Direkt zum Inhalt

Wertschöpfungskette

Definition

Managementkonzept von Porter (amerik. Betriebswirt, geb. 1947). Die Wertschöpfungskette stellt die zusammenhängenden Unternehmensaktivitäten des betrieblichen Gütererstellungsprozesses grafisch dar.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Leistungskette, Value Chain. Managementkonzept von Porter (amerik. Betriebswirt, geb. 1947). Die Wertschöpfungskette stellt die zusammenhängenden Unternehmensaktivitäten des betrieblichen Gütererstellungsprozesses grafisch dar.

     

    Nach Porter gibt es fünf Primäraktivitäten, die den eigentlichen Wertschöpfungsprozess beschreiben: interne Logistik, Produktion, externe Logistik, Marketing & Verkauf und Service. Außerdem gibt es vier Unterstützungsaktivitäten, die den Wertschöpfungsprozess ergänzen: Unternehmens-Infrastruktur, Human Resource Management, Technologie-Entwicklung und Beschaffung. Jede Unternehmensaktivität stellt einen Ansatz zur Differenzierung dar und leistet einen Beitrag zur relativen Kostenstellung des Unternehmens im Wettbewerb.

    Vgl. auch Wettbewerbsstrategie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wertschöpfungskette Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertschoepfungskette-50465 node50465 Wertschöpfungskette node50653 Wettbewerbsstrategie node50465->node50653 node50048 Wettbewerbskonzepte node50048->node50653 node53706 globale Wertschöpfungskette node53706->node50465 node50306 Wertschöpfung node53706->node50306 node28662 Dienstleistungen node53706->node28662 node37928 Netzwerk node53705 globale Warenkette node53705->node50465 node53705->node53706 node53705->node50306 node53705->node37928 node32573 Emission node44691 Schadschöpfung node44691->node50465 node44691->node32573 node39814 Learning by Doing ... node39814->node50653 node54530 Handel 4.0 node54530->node50465 node38028 Multi Channel Retailing node54530->node38028 node54195 Digitalisierung node54530->node54195 node54032 Industrie 4.0 node54530->node54032 node38674 Industrieökonomik node50653->node38674
      Mindmap Wertschöpfungskette Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertschoepfungskette-50465 node50465 Wertschöpfungskette node50653 Wettbewerbsstrategie node50465->node50653 node54530 Handel 4.0 node54530->node50465 node44691 Schadschöpfung node44691->node50465 node53705 globale Warenkette node53705->node50465 node53706 globale Wertschöpfungskette node53706->node50465

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Vereinfachend lassen sich neun generische Prozesse eines Unternehmens beschreiben, über die ein Unternehmen Input in Output transformiert. Die fünf primären Aktivitäten enthalten die eigentliche Erstellung der Produkte und Dienstleistungen vom …
      Vertrauen ist eine der wichtigsten Währungen in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit, egal ob es um Beziehungen zwischen Unternehmen (B2B), zwischen Unternehmen und Endkunden (B2C) oder um Beziehungen unter Endkunden (C2C) geht.
      Künstliche Intelligenz (KI) erweist sich als mächtige und reife Technologie. Es sind große Datenmengen mit unternehmensrelevantem Bezug verfügbar und diese vervielfachen sich permanent. Dabei handelt es sich sowohl um unternehmensinterne Daten …

      Sachgebiete