Direkt zum Inhalt

Prof. Dr. Axel Ockenfels

Universität zu Köln,
Staatswissenschaftliches Seminar
Professor für Wirtschaftswissenschaft, Direktor des Kölner Laboratoriums für Wirtschaftsforschung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Profil

Kurzvita

Axel Ockenfels studierte bis 1994 Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn. Promotion und Habilitation nach längeren Forschungsaufenthalten an der Penn State und Harvard Universität in Magdeburg. 2002/03 arbeitete er als Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Wirtschaftssystemen in Jena. 2003 wurde er als Nachfolger von Prof. C.C. von Weizsäcker als Professor ans Staatswissenschaftliche Seminar der Universität zu Köln berufen. Dort gründete er das Laboratorium für Wirtschaftsforschung und leitete bis 2007 das Energiewirtschaftliche Institut. Ockenfels ist Mitglied der Nordrheinwestfälischen und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und hat für seine wissenschaftlichen Arbeiten zahlreiche Preise erhalten, zuletzt den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2005), den Gossen-Preis des Vereins für Socialpolitik (2006) und den Phillip Morris Forschungspreis (2007).

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Marktdesign, Spieltheorie, Verhaltensökonomik, Experimentelle Wirtschaftsforschung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Veröffentlichungen / aktuelle Projekte

Wichtige Veröffentlichungen
  • ERC - A Theory of Equity, Reciprocity and Competition (Gary E. Bolton and Axel Ockenfels): American Economic Review, 90(1), 2002, 166-193.
  • Last-Minute Bidding and the Rules for Ending Second-Price Auctions: Evidence from eBay and Amazon Auctions on the Internet (Alvin E. Roth and Axel Ockenfels): American Economic Review, 92(4), 2002, 1093-1103.
  • How Effective are Electronic Reputation Mechanisms? An Experimental Investigation (Gary E. Bolton, Elena Katok and Axel Ockenfels): Management Science,50(11), 2004, 1587-1602.
  • Impulse Balance Equilibrium and Feedback in First Price Auctions (Axel Ockenfels and Reinhard Selten): Games and Economic Behavior, 51, 2005, 155-170.
  • An Experimental Analysis of Ending Rules in Internet Auctions (Dan Ariely, Axel Ockenfels and Alvin E. Roth): The RAND Journal of Economics, 36(4), 2005, 890-907.

Experte im Lexikon

Kontakt


Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Germany