Direkt zum Inhalt

Teilspielperfektheit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Situation nach einigen Zügen im Verlauf eines extensiven Spiels (extensive Form) kann als eigenständiges Spiel aufgefasst werden, falls jeder Spieler vollständig über die vorangegangenen Züge informiert wurde. Derartige Substrukturen werden Teilspiele genannt. Generell beginnt in jedem Entscheidungsknoten eines Spielbaums ein Teilbaum, der alle von dort aus weiterführenden Äste und Knoten umfasst. Enthält jeder Informationsbezirk, der einen Knoten des Teilbaums umfasst, nur Knoten dieses Teilbaumes, so entspricht dem Teilbaum ein Teilspiel. D.h. Teilspiele sind informationsmäßig abgeschlossene Teilbäume.

    Das Ultimatumspiel der Abbildung „Teilspielperfektheit - Ultimatumspiel” verfügt über zwei echte Teilspiele, die nach dem Zug H bzw. L von Spieler 1 beginnen. Von den Gleichgewichten s1 = (H, (J, j)), s2 = (H, (J, n)) und s3 = (L, (N, j)) schreibt lediglich s1 Entscheidungen für beide Teilspiele vor, die Gleichgewichte der Teilspiele sind.

    Deshalb wird häufig gefordert, nur solche Gleichgewichte s als Lösung des Gesamtspiels zu akzeptieren, deren Anweisungen für jedes Teilspiel ein Gleichgewicht des Teilspiels darstellen. Man nennt derartige Gleichgewichte teilspielperfekt. Sie erfüllen die Gleichgewichtseigenschaft nicht nur für das Gesamtspiel, sondern für alle seine Teilspiele. In der Abbildung „Teilspielperfektheit - Ultimatumspiel” ist nur die Anweisung J im Teilspiel nach H sowie j im Teilspiel nach L gleichgewichtig. Von den drei Gleichgewichten s1, s2 und s3 ist also nur s1 teilspielperfekt.

    Vgl. auch Spieltheorie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Teilspielperfektheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/teilspielperfektheit-47158 node47158 Teilspielperfektheit node35303 extensive Form node47158->node35303 node46576 Spieltheorie node47158->node46576 node48215 Ultimatumspiel node47158->node48215 node35303->node46576 node29221 Cournot node46576->node29221 node29393 Agentennormalform node29393->node35303 node37433 Informationsbezirk node37433->node35303 node37995 kooperative Spieltheorie node37995->node35303 node48215->node35303 node32239 Experimentelle Wirtschaftsforschung node48215->node32239 node46112 soziale Präferenzen node48215->node46112 node45660 Preistheorie node45660->node46576 node38246 inferiore Strategie node38246->node46576 node38671 Morgenstern node38671->node46576
      Mindmap Teilspielperfektheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/teilspielperfektheit-47158 node47158 Teilspielperfektheit node35303 extensive Form node47158->node35303 node48215 Ultimatumspiel node47158->node48215 node46576 Spieltheorie node47158->node46576

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Axel Ockenfels
      Universität zu Köln,
      Staatswissenschaftliches Seminar
      Professor für Wirtschaftswissenschaft, Direktor des Kölner Laboratoriums für Wirtschaftsforschung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die „neo-klassische“ Ökonomik, die sich vornehmlich der Modellierung freiwilliger Tauschtransaktionen widmen möchte, glaubt für Machtbeziehungen keinen (logischen) Platz zu kennen. Die vorliegende Arbeit untersucht die Frage, inwieweit die „Neue …
      Unter den Verfeinerungen des Nash-Gleichgewichtes hat ein extensives Lösungskonzept stets einen besonderen Platz eingenommen. Seitens Teilspielperfektheit, die 1965 im Einband der Zeitschrif für die gesamte Staatswissenschaft [93] das Licht der …
      The paper presents a game modelling the decisions in combining a complete marketing-mix under competition of two small companies. The model is derived from the criticism of traditional marketing-mix-analysis. Therefore, the paper first discusses trad…

      Sachgebiete