Direkt zum Inhalt

Abraum

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Taubes Gestein oder Gebirge, das die Lagerstätte von Erzen oder Mineralien überdeckt, die im Tagebau abgebaut werden sollen.

    Die Aufwendungen für die Beseitigung des Abraums werden zunächst innerhalb der Posten des Anlagevermögens gesondert (wie Bergwerksschächte u.Ä.) aktiviert und später durch Abschreibungen in die Herstellungskosten der geförderten Produkte übernommen. Der „notwendige Abraum”, der zur kostenmäßigen Weiterverrechnung zu ermitteln ist, ergibt sich aus dem Anteil, der vom ursprünglichen Mengenverhältnis des Grundstofflagers zum Abraum auf die jeweilige Förderung entfällt. Für im Geschäftsjahr unterlassene Aufwendungen für Abraumbeseitigung, die im folgenden Geschäftsjahr nachgeholt werden, sind gemäß § 249 I HGB Rückstellungen zu bilden.

    Mindmap Abraum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abraum-30804 node30804 Abraum node43179 Rückstellung node30804->node43179 node30077 Aufwendungen node43179->node30077 node38061 Kapital node38061->node43179 node36395 Imparitätsprinzip node36395->node43179 node34982 Eigenkapital node34982->node43179
    Mindmap Abraum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abraum-30804 node30804 Abraum node43179 Rückstellung node30804->node43179

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete