Direkt zum Inhalt

Beleihungsgrenze

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    maximale Höhe, bis zu der Kreditinstitute Objekte beleihen (dürfen). Grundlage für die Festsetzung der Beleihungsgrenze ist der Beleihungswert, der um einen Risikoabschlag für Wertschwankungen der beliehenen Objekte vermindert wird. Im Realkreditgeschäft (Realkredit) von Pfandbriefbanken ist die Beleihungsgrenze mit 60 Prozent durch das Pfandbriefgesetz vorgeschrieben (§ 14 PfandBG). Diese Regelung ist von anderen Kreditinstituten übernommen worden. Bausparkassen dürfen Immobilien bis 80 Prozent beleihen (§ 7 I BausparkassenG). Für andere Kreditsicherheiten (z.B. Wertpapiere, Lebensversicherungen, Forderungen, Mobilien) gelten unterschiedliche Beleihungsgrenzen, die gesetzlich nicht geregelt sind. Die Ausschöpfung der Beleihungsgrenzen wird von den einzelnen Kreditinstituten je nach Objekt und Risikoeinschätzung individuell entschieden. Grundsätzlich vergeben Finanzinstitute nur Kredite unterhalb der Beleihungsgrenze. Benötigt der Kreditnehmer weitere Mittel, die über die Beleihungsgrenze hinausgehen, vergeben Banken in Einzelfällen zusätzliche Kredite, für die i.d.R. ein höherer Zinssatz zu zahlen ist und anders besichert werden (1a-Hypotheken für Kredite unterhalb der Beleihungsgrenze und erstrangiges Grundpfandrecht und 1b-Hypotheken für Kredite oberhalb der Beleihungsgrenze und nachrangiges Grundpfandrecht im Grundbuch). Rechnerisch wird die Beleihungsgrenze durch die Multiplikation des Beleihungswertes mit dem jeweiligen Beleihungssatz ermittelt.
    Mindmap Beleihungsgrenze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beleihungsgrenze-31783 node31783 Beleihungsgrenze node28223 Bausparkassen node31783->node28223 node27037 Beleihungssatz node31783->node27037 node30601 Beleihungswert node31783->node30601 node33315 Grundbuch node31783->node33315 node33489 Firma node32676 Einlagengeschäft node32676->node28223 node27037->node30601 node42415 Realkredit node27037->node42415 node37070 Kredit node37070->node42415 node35586 Grundschuld node35586->node42415 node41898 Kaufvertrag node41898->node33315 node27887 Auflassungsvormerkung node27887->node33315 node30601->node42415 node52900 Beleihungswertermittlung node30601->node52900 node40541 juristische Person node33315->node33489 node33315->node40541 node53150 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node53150->node30601 node42415->node31783 node52900->node28223 node45093 Sparkassen node45093->node28223
    Mindmap Beleihungsgrenze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beleihungsgrenze-31783 node31783 Beleihungsgrenze node30601 Beleihungswert node31783->node30601 node33315 Grundbuch node31783->node33315 node42415 Realkredit node31783->node42415 node27037 Beleihungssatz node31783->node27037 node28223 Bausparkassen node31783->node28223

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete