Direkt zum Inhalt

Bilanzmanipulation

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bilanzmanipulation meint illegale Maßnahmen (hauptsächlich in Form von Scheingeschäften), die dem Zweck dienen, Jahresabschluss und Lagebericht (i.d.R.) durch Ausschaltung des internen Kontrollsystems so zu gestalten, damit (häufig sehr früh) propagierte Ziele z.B. zu Umsatz und Ergebnis von einem unter Erfolgsdruck stehenden Management unter allen Umständen erreicht werden.

    Mindmap Bilanzmanipulation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bilanzmanipulation-52270 node52270 Bilanzmanipulation node41890 Jahresabschluss node52270->node41890 node41410 Lagebericht node52270->node41410 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node41890->node33703 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node41890->node32782 node31477 Bilanz node41890->node31477 node41890->node41410 node33063 Equity-Methode node33063->node41890 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node41410 node51985 Externes Rechnungswesen node51985->node41410 node31617 Aufsichtsrat node31617->node41410 node52256 Eigenverantwortlichkeit des Wirtschaftsprüfers node52256->node52270 node39685 Liquidität node52256->node39685 node52275 Geschäftsmodell node52256->node52275 node45614 Prozess node52256->node45614 node41233 Informationsasymmetrie node52256->node41233
    Mindmap Bilanzmanipulation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bilanzmanipulation-52270 node52270 Bilanzmanipulation node41890 Jahresabschluss node52270->node41890 node41410 Lagebericht node52270->node41410 node52256 Eigenverantwortlichkeit des Wirtschaftsprüfers node52256->node52270

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete