Direkt zum Inhalt

Systemgeschäft

Definition

Investitionsgütermarketing, bei dem die Leistungsangebote oder Problemlösungs-Systeme sich als ein durch die Vermarktungsfähigkeit abgegrenztes, von einem oder mehreren Anbietern in einem geschlossenen Angebot erstelltes Anlagen-Dienstleistungsbündel (Hardware/Software-Kombination) zur Befriedigung eines komplexen Bedarfs darstellen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Investitionsgütermarketing, bei dem die Leistungsangebote oder Problemlösungs-Systeme sich als ein durch die Vermarktungsfähigkeit abgegrenztes, von einem oder mehreren Anbietern in einem geschlossenen Angebot erstelltes Anlagen-Dienstleistungsbündel (Hardware/Software-Kombination) zur Befriedigung eines komplexen Bedarfs darstellen. Im Gegensatz zum Produktgeschäft und traditionellen Anlagengeschäft ist das Systemgeschäft geprägt durch zusätzliche, über Engineering-Leistungen hinausgehende, umfangreiche Dienstleistungen (System-Software) in Form von Pre-Sales-Services, After-Sales-Services sowie episodenbegleitende Dienstleistungen des Systemanbieters während der Leistungserstellung (z.B. Projektorganisation oder Projektmanagement wie etwa Federführung bei einer Anbieterkoalition).

    2. Merkmale des Systemgeschäftes: Hohe Komplexität des Hardware-Software-Bündels; Langfristigkeit des Beschaffungsentscheidungs-, Erstellungs- und Abwicklungsprozesses; Anbieterkoalitionen; hohe Interaktionskomplexität; hoher Auftragswert; Internationalität des Geschäfts; Bedeutung der Auftragsfinanzierung; hohe Individualität der Endleistung; Bedeutung von Referenzanlagen.

    3. Problematik der Umsatz- und Gewinnrealisation: Im Gegensatz zum reinen Liefergeschäft darf beim Systemgeschäft erst dann Umsatz gebucht und Gewinn realisiert werden, wenn die Funktionsfähigkeit des ganzen Systems vom Kunden (z.B. durch ein Abnahmeprotokoll) bestätigt wurde. Solange diese Abnahme nicht erfolgt ist, handelt es sich bei den Lieferungen an den Kunden nur um einzelne Teile, die in der Bilanz des Lieferanten lediglich Vorräte (unverrechnete Lieferungen als Vorstufe zu späteren Forderungen) darstellen. Die richtige Behandlung solcher Geschäftsvorfälle stellt eine bes. Herausforderung an das Rechnungswesen dar (s. hierzu auch: Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB): Realisationsprinzip).

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Systemgeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/systemgeschaeft-51214 node51214 Systemgeschäft node44428 Produktgeschäft node51214->node44428 node44421 Realisationsprinzip node51214->node44421 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node51214->node32782 node44994 Pre-Sales-Service node51214->node44994 node31326 After-Sales-Service node51214->node31326 node34131 Hardware node34131->node44994 node39305 Integralqualität node27219 Anlagengeschäft node27219->node51214 node44428->node39305 node44428->node27219 node27780 Bewertung node27780->node44421 node42040 Produktion node36395 Imparitätsprinzip node44421->node42040 node44421->node36395 node47669 Vorsichtsprinzip node44421->node47669 node31266 Buchführung node32782->node31266 node29214 akquisitorisches Potenzial node40742 Kundendienst node40742->node44994 node31326->node29214 node31326->node40742 node31326->node44994 node47669->node32782 node41155 Maßgeblichkeitsprinzip node41155->node32782 node38788 Niederstwertprinzip node38788->node32782 node43579 Product Selling node43579->node44428
      Mindmap Systemgeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/systemgeschaeft-51214 node51214 Systemgeschäft node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node51214->node32782 node31326 After-Sales-Service node51214->node31326 node44994 Pre-Sales-Service node51214->node44994 node44421 Realisationsprinzip node51214->node44421 node44428 Produktgeschäft node51214->node44428

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete