Direkt zum Inhalt

Anlagengeschäft

Definition

Industriebetriebslehre

Spezielle Erscheinungsform der Einzelproduktion.

Marketing

Investitionsgütermarketing für komplexe Anlagen, die durch Verkettung einzelner Maschinen oder Aggregate zu einer integrierten Gesamtanlage entstehen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    I. Industriebetriebslehre: Spezielle Erscheinungsform der Einzelproduktion. Die Produkte als Sachziele im Anlagengeschäft sind Anlagensysteme, bei denen es sich um Anlagen-Dienstleistungsbündel zur Befriedigung eines komplexen Bedarfs handelt. Diese Großanlagen werden von einem oder mehreren Anbietern in einem geschlossenen Angebot erstellt.

    Beispiele für solche Großanlagen sind Kohle- und Atomkraftwerke, Chemieanlagen, Hüttenwerke, Flughäfen oder Müllverbrennungsanlagen.

    II. Marketing: Investitionsgütermarketing für komplexe Anlagen, die durch Verkettung einzelner Maschinen oder Aggregate zu einer integrierten Gesamtanlage entstehen (z.B. komplette Fertigungsstraßen). Im Business-to-Business-Geschäft werden kundenindividuelle Leistungen ausgetauscht. Wegen langfristiger Nutzung spielt der Wiederholungskauf eine geringere Rolle als im Konsumgütergeschäft. Für begrenzte Zeiträume sind spezifische Serviceverträge möglich. Die kundenindividuelle Leistung kann zur Einmalfertigung und zur Nutzung von Baukastensystemen führen. Gesamtanlagen können von einem einzelnen Unternehmen oder in Kooperationen angeboten werden. Local-Content-Vorschriften in den jeweiligen Importländern können Qualitäts-, Kosten- und Zeitrisiken erhöhen. Im Anlagengeschäft kann das primäre Produktgeschäft hinter das Servicegeschäft (z.B. Feasibility-Studien, Finanzierung, Beratung/Schulung, Wartung, Ersatzteilvorsorge) zurücktreten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Anlagengeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anlagengeschaeft-27219 node27219 Anlagengeschäft node31967 Einzelproduktion node27219->node31967 node43579 Product Selling node44428 Produktgeschäft node43579->node44428 node30213 Consulting Engineers node30213->node27219 node32463 Feasibility-Studie node32463->node27219 node32463->node30213 node51214 Systemgeschäft node32463->node51214 node44994 Pre-Sales-Service node32463->node44994 node43172 Serienproduktion node39175 Massenproduktion node45375 Produktionstypen node31967->node43172 node31967->node39175 node31967->node45375 node39305 Integralqualität node51214->node27219 node44421 Realisationsprinzip node51214->node44421 node51214->node44994 node31326 After-Sales-Service node51214->node31326 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node51214->node32782 node44428->node27219 node44428->node39305 node44428->node51214 node34097 Gewährleistungsphase node34097->node27219
      Mindmap Anlagengeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anlagengeschaeft-27219 node27219 Anlagengeschäft node31967 Einzelproduktion node27219->node31967 node51214 Systemgeschäft node51214->node27219 node44428 Produktgeschäft node44428->node27219 node32463 Feasibility-Studie node32463->node27219 node34097 Gewährleistungsphase node34097->node27219

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete