Direkt zum Inhalt

Dienstmädchenprivileg

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    bis 2001 Sonderausgabenabzug von Aufwendungen für hauswirtschaftliche Beschäftigungsverhältnisse. Dabei konnten Aufwendungen bis max. 18.000 DM (ca. 9.203 Euro) steuerlich berücksichtigt werden. Seit 2003 Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und haushaltsnahe Dienstleistungen sowie für die Inanspruchnahme haushaltsnaher Dienstleistungen; vgl. § 35a EStG.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Dienstmädchenprivileg Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dienstmaedchenprivileg-28249 node28249 Dienstmädchenprivileg node33728 haushaltsnahe Dienstleistungen node28249->node33728 node28297 Betriebsausgabe node33728->node28297 node35687 haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse node33728->node35687
      Mindmap Dienstmädchenprivileg Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dienstmaedchenprivileg-28249 node28249 Dienstmädchenprivileg node33728 haushaltsnahe Dienstleistungen node28249->node33728

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete