Direkt zum Inhalt

Digitale Technologien

Definition

Digitale Technologien, die auf Hardware, Software und Netzwerken beruhen, sind eine so grundlegende technische, wirtschaftliche und soziale Herausforderung des 21. Jahrhunderts, dass inzwischen von einer digitalen Revolution und einem zweiten Maschinenzeitalter die Rede ist.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Maschinen, die das Handwerksinstrument ablösten, waren der Ausgangspunkt der industriellen Revolution, die im 18. Jahrhundert begann. In unserer Zeit verändern digitale Technologien, die auf Hardware, Software und Netzwerken beruhen, die Lebens- und Arbeitswelten grundlegend. Wird nun die Kopfarbeit abgelöst? Nach Brynjolfsson und McAfee (2015), Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston, begründen digitale Technologien ein zweites Maschinenzeitalter. Dessen prägnante Merkmale sind die "anhaltende exponentielle Weiterentwicklung der Computertechnik in vielen Aspekten, unerhört große Mengen an digitalen Daten und die Innovation durch Neukombination" (ebd., S. 112). Künstliche Intelligenz und ein weltweites digitales Netz (Internet) wurden dadurch möglich. Neue Maßstäbe der Bilanzierung und des Wohlstands (BIP) werden diskutiert.

    Grundlegende Technologien sind einerseits Quelle enormen technischen Fortschritts in der Produktion, für den Konsumenten und in der Wissenschaft, sie bringen aber auch heikle Herausforderungen für die Menschheit und die Umwelt mit sich. Zu den Risiken digitaler Technologien gehören die Auswirkungen auf Wachstum und Beschäftigung (Wachstumstheorie), die Einkommens- und Vermögensverteilung (Konzentrationstheorie) und demokratische Freiheiten. Dies ruft, wie schon im ersten Maschinenzeitalter, den Einfluss der Politik hervor.

    Für die Unternehmensführung sind Geschäftsmodell-Innovationen (Geschäftsmodell) in der Strategie und intelligente Prozesse (Prozessorganisation) in der Organisation relevante Themen, – neben Crowdsourcing, Cloud Computing, Big Data, Internet der Dinge, mobiles Internet, soziale Netzwerke, etc. –, die durch digitale Technologien hervorgebracht werden und erfolgsentscheidend sind. Digitaler Darwinismus ist nach Kreutzer und Land (2013) die Konsequenz.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Digitale Technologien Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/digitale-technologien-54127 node54127 Digitale Technologien node54101 Big Data node54127->node54101 node52275 Geschäftsmodell node54127->node52275 node53360 Cloud Computing node54127->node53360 node53187 Internet der Dinge node54127->node53187 node37192 Internet node54127->node37192 node54032 Industrie 4.0 node54101->node54032 node52673 Soziale Medien node54101->node52673 node54080 Wirtschaft node54101->node54080 node54101->node53360 node54101->node53187 node54101->node37192 node54195 Digitalisierung node54195->node54101 node54195->node52275 node54195->node53360 node54195->node53187 node54032->node53187 node52673->node53187 node52673->node37192 node44033 Personalmanagement node44033->node52275 node53360->node52275 node52700 CAPEX node53360->node52700 node52701 OPEX node53360->node52701 node54194 Disruptive Technologien node54194->node52275 node34215 E-Commerce node34215->node37192 node51842 Web 2.0 node51842->node37192
      Mindmap Digitale Technologien Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/digitale-technologien-54127 node54127 Digitale Technologien node54101 Big Data node54127->node54101 node52275 Geschäftsmodell node54127->node52275 node53187 Internet der Dinge node54127->node53187 node37192 Internet node54127->node37192 node53360 Cloud Computing node54127->node53360

      News SpringerProfessional.de

      Bücher

      Brynjolfsson, E. und McAfee, A.: The Second Machine Age
      Kulmbach , 2015
      Kreutzer, R. T. und Land, K. H.: Digitaler Darwinismus
      Wiesbaden , 2016
      Müller, H. E.: Unternehmensführung. Strategie - Management - Praxis.
      Berlin/Boston, 2017

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete