Direkt zum Inhalt

Crowdsourcing

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: interaktive Form der Wertschöpfung unter Nutzung moderner IuK-Techniken (Web 2.0). Zusammengesetzt aus den Begriffen Crowd und Outsourcing. Einzelne Aufgaben, die bisher intern bearbeitet wurden, werden an eine Vielzahl von Nutzern oder Interessenten ausgelagert und häufig in Form eines Wettbewerbes ausgeführt. Die Aufgabe kann sich dabei sowohl auf eine Innovation beziehen oder aber auch bereits bestehende operative Aktivitäten oder Produkte. Bekanntester Vertreter für die Anwendung des Crowdsourcing dürfte das Online-Lexikon Wikipedia sein.

    2. Anforderungen: Grundlegende Anforderungen sollten erfüllt sein um crowdsourcing erfolgreich einzusetzen: a) Klare Aufgaben- und Zieldefinition,
    b) Auswahl der richtigen Crowd (Zielgruppe/Community) für die Bearbeitung der Aufgabe,
    c) Respekt vor den Bearbeitern und ihren Ergebnissen,
    d) Klärung der Rechtslage.

    Vgl. Open Innovation, Co-Creation.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Crowdsourcing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/crowdsourcing-51787 node51787 Crowdsourcing node51842 Web 2.0 node51787->node51842 node51786 Open Innovation node51787->node51786 node48358 teilautonome Arbeitsgruppe node48358->node51787 node32768 Fehlzeiten node48358->node32768 node38456 Motivation node48358->node38456 node28618 Arbeitszufriedenheit node48358->node28618 node29406 Arbeitsgestaltung node48358->node29406 node30819 Betrieb node39624 Innovation node48087 Unternehmen node52673 Soziale Medien node52673->node51787 node52673->node30819 node52673->node39624 node52673->node48087 node42486 Prosumer node54454 Co-Creation node42486->node54454 node37192 Internet node51842->node37192 node28104 Customized Marketing node28104->node54454 node28104->node51786 node54454->node51787 node51786->node54454 node54019 Prosument node54019->node51842 node54032 Industrie 4.0 node54032->node51842 node51853 Tag Cloud node51853->node51842 node53541 Social Branding node53541->node52673
      Mindmap Crowdsourcing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/crowdsourcing-51787 node51787 Crowdsourcing node51842 Web 2.0 node51787->node51842 node51786 Open Innovation node51787->node51786 node54454 Co-Creation node51787->node54454 node48358 teilautonome Arbeitsgruppe node48358->node51787 node52673 Soziale Medien node52673->node51787

      News SpringerProfessional.de

      • Was Arbeit in Europa kostet

        Für eine Arbeitsstunde zahlt die deutsche Wirtschaft durchschnittlich 34,1 Euro. Doch bei den Arbeitskosten gibt es zwischen den EU-Mitgliedstaaten deutliche Unterschiede: Es geht noch teurer – aber auch viel billiger.

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Tobias Kollmann
      Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen, Campus Essen
      Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship
      Prof. Dr. Daniel Markgraf
      AKAD Hochschule Stuttgart
      Professur für Marketing, Innovations- und Gründungsmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit der Digitalisierung wurde die Möglichkeit der massenhaften Produktion von Inhalten in der publizistischen Gesellschaft geschaffen. Mit der entsprechenden Software wird nicht nur die zwar massenhafte, aber individuelle, sondern sogar …
      This book conceptualises and develops crowdsourcing as an organisational business process. It argues that although for many organisations crowdsourcing still implies an immature one-off endeavour, when developed to a more repeatable business …
      In this paper, we describe how the CrowdFlower platform was used to build an annotated corpus for Relation Extraction. The obtained data provides information on the relations between named entities in Portuguese texts.

      Sachgebiete