Direkt zum Inhalt

finanzielles Gleichgewicht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    finanzwirtschaftliches Gleichgewicht. 1. I.w.S.: Langfristige strukturelle Entsprechung von Kapitalbeschaffung und -verwendung, d.h., das beschaffte Kapital hat nach Art und Fristigkeit dem Kapitalbedarf zu entsprechen, der sich aus der bes. Vermögensstruktur der Unternehmung ergibt.

    2. I.e.S.: Gleichgesetzt mit dem Aspekt des kurzfristigen Ausgleichs der Zahlungsströme (Liquidität).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "finanzielles Gleichgewicht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap finanzielles Gleichgewicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzielles-gleichgewicht-34219 node34219 finanzielles Gleichgewicht node39685 Liquidität node34219->node39685 node29714 Devisen node39685->node29714 node32540 Geld node39685->node32540 node48070 Tilgung node39685->node48070 node50316 Working Capital node50316->node39685 node35616 finanzwirtschaftliches Gleichgewicht node35616->node34219
    Mindmap finanzielles Gleichgewicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzielles-gleichgewicht-34219 node34219 finanzielles Gleichgewicht node39685 Liquidität node34219->node39685 node35616 finanzwirtschaftliches Gleichgewicht node35616->node34219

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete