Direkt zum Inhalt

Jones-Modell

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    vom Ökonomen C.I. Jones (1995) entwickeltes Wachstumsmodell. Dieses Modell ist im Wesentlichen identisch zum Romer-Modell, verwendet aber eine allgemeinere Formulierung der Technologie im Forschungssektor, d.h. neue Ideen oder "blueprints" dA/dt werden mit Arbeit, d.h. Forschern LA und den kumulierten Bestand an Entwicklungen der Veragangenheit A entwickelt, wobei gilt:

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtb3ZlciBhY2NlbnQ9InRydWUiPgo8bWk+QTwvbWk+Cjxtbz7MhzwvbW8+CjwvbW92ZXI+Cjxtbz49PC9tbz4KPG1pPmQ8L21pPgo8bWk+QTwvbWk+Cjxtbz4vPC9tbz4KPG1pPmQ8L21pPgo8bWk+dDwvbWk+Cjxtbz49PC9tbz4KPG1pPs63PC9taT4KPG1zdXA+CjxtaT5BPC9taT4KPG1pPs+GPC9taT4KPC9tc3VwPgo8bXN1YnN1cD4KPG1pPkw8L21pPgo8bWk+QTwvbWk+CjxtaT7OszwvbWk+CjwvbXN1YnN1cD4KPC9tYXRoPgo=.

    I.d.R. wird unterstellt, dass 0<ø<1, sodass Innovationen die Produktivität der Forschung und Entwicklung in der Zukunft erhöhen. Ein negativer Wert würde bedeuten, dass es zunehmend schwieriger werden würde neue Entwicklungen durchzuführen und dass die offensichtlichen Ideen zuerst durchgeführt werden. Außerdem gilt: 0<γ≤1, wobei γ kleiner 1 bedeutet, dass mehr Forscher auch Gefahr laufen würden gleichzeitig dieselbe Erfindung hervorzubringen (im Romer-Modell gilt: Φ=γ=1). Diese Formulierung dient dem Zweck, der vorgebrachten Kritik gegenüber dem Romer-Modell Rechnung zu tragen, dass dort die langfristige Wachstumsrate positiv von der Bevölkerungsgröße abhängt (Skaleneffekt). Jones zeigte, dass nach dem Zweiten Weltkrieg sowohl die Anzahl der Wissenschaftler und Ingenieure in den G-5-Staaten als auch das Verhältnis von Wissenschaftlern zu Ingenieuren anstieg. Demgegenüber beobachtete man aber eine stationäre Zeitreihe bzgl. der Wachstumsraten der totalen Faktorproduktivität und des Bruttoinlandsproduktes.

    Nimmt man an, dass die Anzahl der Forscher ein Anteil ν der zur Verfügung stehenden Arbeit betrage, also LA=νL, dann ergibt sich für die logarithmierte Wachstumsrate des Outputs im Forschungssektor

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+CjxtaT5sbjwvbWk+CjxtZmVuY2VkIGNsb3NlPSIpIiBvcGVuPSIoIj4KPG1yb3c+Cjxtb3ZlciBhY2NlbnQ9InRydWUiPgo8bWk+QTwvbWk+Cjxtbz7MhzwvbW8+CjwvbW92ZXI+Cjxtbz4vPC9tbz4KPG1pPkE8L21pPgo8L21yb3c+CjwvbWZlbmNlZD4KPG1vPj08L21vPgo8bWk+bG48L21pPgo8bWZlbmNlZCBjbG9zZT0iKSIgb3Blbj0iKCI+CjxtaT7OtzwvbWk+CjwvbWZlbmNlZD4KPG1vPis8L21vPgo8bWZlbmNlZCBjbG9zZT0iKSIgb3Blbj0iKCI+Cjxtcm93Pgo8bWk+z4Y8L21pPgo8bW8+LTwvbW8+Cjxtbj4xPC9tbj4KPC9tcm93Pgo8L21mZW5jZWQ+CjxtaT5sbjwvbWk+CjxtZmVuY2VkIGNsb3NlPSIpIiBvcGVuPSIoIj4KPG1pPkE8L21pPgo8L21mZW5jZWQ+Cjxtbz4rPC9tbz4KPG1pPs6zPC9taT4KPG1pPmxuPC9taT4KPG1mZW5jZWQgY2xvc2U9IikiIG9wZW49IigiPgo8bWk+zr08L21pPgo8L21mZW5jZWQ+Cjxtbz4rPC9tbz4KPG1pPs6zPC9taT4KPG1pPmxuPC9taT4KPG1mZW5jZWQgY2xvc2U9IikiIG9wZW49IigiPgo8bWk+TDwvbWk+CjwvbWZlbmNlZD4KPC9tYXRoPgo=.

    Differenziert man nun letzte Gleichung nach der Zeit erhält man Wachstumsraten der jeweiligen Terme. Da die Veränderung der Wachstumsrate von A entlang des gleichgewichtigen Wachstumspfades Null sein muss, genauso wie ν, erhält man

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtbj4wPC9tbj4KPG1vPj08L21vPgo8bWZlbmNlZCBjbG9zZT0iKSIgb3Blbj0iKCI+Cjxtcm93Pgo8bWk+z4Y8L21pPgo8bW8+LTwvbW8+Cjxtbj4xPC9tbj4KPC9tcm93Pgo8L21mZW5jZWQ+Cjxtb3ZlciBhY2NlbnQ9InRydWUiPgo8bWk+QTwvbWk+Cjxtbz7MhzwvbW8+CjwvbW92ZXI+Cjxtbz4vPC9tbz4KPG1pPkE8L21pPgo8bW8+KzwvbW8+CjxtaT7OszwvbWk+Cjxtb3ZlciBhY2NlbnQ9InRydWUiPgo8bWk+TDwvbWk+Cjxtbz7MhzwvbW8+CjwvbW92ZXI+Cjxtbz4vPC9tbz4KPG1pPkw8L21pPgo8L21hdGg+Cg==,

    sodass

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtb3ZlciBhY2NlbnQ9InRydWUiPgo8bWk+QTwvbWk+Cjxtbz7MhzwvbW8+CjwvbW92ZXI+Cjxtbz4vPC9tbz4KPG1pPkE8L21pPgo8bW8+PTwvbW8+CjxtZnJhYz4KPG1yb3c+CjxtaT7OszwvbWk+CjxtaT5uPC9taT4KPC9tcm93Pgo8bXJvdz4KPG1uPjE8L21uPgo8bW8+LTwvbW8+CjxtaT7PhjwvbWk+CjwvbXJvdz4KPC9tZnJhYz4KPC9tYXRoPgo=,

    wobei n die konstante und exogene Wachstumsrate der Bevölkerung angibt. Damit ist der Skaleneffekt nicht mehr vorhanden. Die Wachstumsrate hängt von der Wachstumsrate der Bevölkerung ab. Allerdings ist die langfristige Wachstumsrate nicht mehr durch Politik beeinflussbar. Deswegen wird diese Art von Modell auch semi-endogenes Wachstumsmodell genannt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Jones-Modell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/jones-modell-53693 node53693 Jones-Modell node53692 Romer-Modell node53693->node53692 node39376 neoklassische Wachstumstheorie node53692->node39376 node42534 Ramsey-Modelle node53692->node42534 node32861 endogenes Wachstum node32861->node53692 node39089 neue Wachstumstheorie node39089->node53693 node39089->node53692 node39089->node39376 node49032 Wachstumstheorie node39089->node49032 node45781 Solow-Modell node39089->node45781 node53694 Semi-endogenes Wachstumsmodell node53694->node53693
      Mindmap Jones-Modell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/jones-modell-53693 node53693 Jones-Modell node53692 Romer-Modell node53693->node53692 node39089 neue Wachstumstheorie node39089->node53693 node53694 Semi-endogenes Wachstumsmodell node53694->node53693

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Andreas Schäfer
      Universität Leipzig, Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre
      Akademischer Rat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The surface micro-interaction model of Lennard-Jones (LJ) is used for adhesive contact problems (ACP). To address theoretical and numerical pitfalls of this model, a sequence of partitions of contact models is adaptively constructed to both extend …
      Jones's (1991) issue-contingent model of ethical decision making posits that six dimensions of moral intensity influence decision makers' recognition of an issue as a moral problem and subsequent behavior. He notes that "organizational settings prese…
      The influence of the non-bonded parameters, i.e., Lennard-Jones and the partial atomic charges, on the predicted unit cell dimensions of different allomorphs of cellulose were studied in the framework of the GROMOS force field. Systematic variation o…

      Sachgebiete