Direkt zum Inhalt

Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals

Definition

Mithilfe der Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals lässt sich eine gesamtwirtschaftliche Investitionsfunktion entwickeln, die in negativer Weise vom Marktzinssatz und in positiver Weise von der subjektiven unternehmerischen Ertrags- oder Erlöserwartung abhängt. Diese Funktion ist ein wichtiger Bestandteil traditioneller makroökonomischer Totalmodelle.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Mithilfe dieses Konzepts lässt sich die Zinsabhängigkeit von Investitionen erklären. Investitionen erbringen im Laufe ihrer Lebensdauer Nettoerlöse. Werden alle zukünftig erwarteten Nettoerlöse mit einem Zinssatz auf den Entscheidungszeitpunkt der Investitionsdurchführung abdiskontiert, spricht man vom Kapitalwert eines Investitionsprojektes. Die Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals entspricht nun demjenigen internen Zinssatz (r) des Kapitals, bei dem die Summe der abdiskontierten zukünftigen Nettoerlöse genau den Anschaffungskosten des Investitionsobjektes entspricht. Ein Investitionsobjekt ist demnach genau dann für einen Investor gewinnbringend, wenn der interne Zinssatz den Marktzinssatz für alternative Finanzanlagen (i) übersteigt - dies begründet den Begriff Grenzleistungsfähigkeit. Da verschiedene Investitionsobjekte eine unterschiedliche Grenzleistungsfähigkeit r aufweisen, gilt: Bei sinkendem Marktzinssatz (i) werden immer mehr Investitionsobjekte rentabel.

    Das Aggregat aller Investitionsobjekte einer Volkswirtschaft kann durch eine stetig verlaufende Investitionsfunktion dargestellt werden, die einen negativen Zusammenhang zwischen Marktzinssatz und gesamtwirtschaftlicher privater Investitionstätigkeit I beschreibt (vgl. Abbildung „Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals”). Die Lage dieser Kurve im i/I-Diagramm ist stark von der subjektiven unternehmerischen Ertrags- oder Erlöserwartung abhängig. Eine allg. Verbesserung (Verschlechterung) dieser Erwartung führt zu einer Rechtsverlagerung (Linksverlagerung) der Investitionsfunktion. Die unternehmerische Ertragserwartung wird damit aber auch zu einem Lageparameter der makroökonomischen IS-Gleichung und Nachfragekurve.

    Vgl. auch IS-LM-Modell, Makroökonomische Totalmodelle geschlossener Volkswirtschaften, Wachstumstheorie.

    Mindmap Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grenzleistungsfaehigkeit-des-kapitals-35382 node35382 Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals node49032 Wachstumstheorie node35382->node49032 node38805 IS-LM-Modell node35382->node38805 node39806 Kapitalwert node35382->node39806 node41492 Kaufkraftparitätentheorie node28649 Arbeitsteilung node43599 struktureller Wandel node43599->node49032 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node49032->node28649 node49032->node27867 node38048 LM-Kurve node29211 aggregierte Nachfragekurve node29211->node38805 node30666 Angebotsfunktion node30666->node38805 node38052 Keynesianismus node38805->node38048 node38805->node38052 node41554 monetäre Inflationstheorie node40588 Inflationstheorien node41554->node40588 node41465 Investitionsrechnung node39806->node41465 node27685 Barwert node39806->node27685 node39320 Inflation node40588->node35382 node40588->node41492 node40588->node39320 node37289 Marktversagen node50293 Wettbewerbsfunktionen node37289->node50293 node44539 Rent Seeking node44539->node50293 node48719 Wettbewerb node30339 Allokationsfunktion des Preises node50293->node35382 node50293->node48719 node50293->node30339 node37509 Kapitalisierung node37509->node39806 node37882 interner Zinsfuß node37882->node39806 node42153 sektoraler Strukturwandel node42153->node49032
    Mindmap Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grenzleistungsfaehigkeit-des-kapitals-35382 node35382 Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals node39806 Kapitalwert node35382->node39806 node38805 IS-LM-Modell node35382->node38805 node49032 Wachstumstheorie node35382->node49032 node50293 Wettbewerbsfunktionen node50293->node35382 node40588 Inflationstheorien node40588->node35382

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete