Direkt zum Inhalt

Neukeynesianische Makroökonomik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Charakterisierung
    2. Dazugehörige Stichwörter

    Charakterisierung

    Die Neukeynesianische Makroökonomik oder Neue Keynesianische Makroökonomik ist eine vollständig mikrofundierte makroökonomische Theorie. Sie steht in der Tradition der Theorie des dynamischen allgemeinen Gleichgewichts und ist aus der realen Konjunkturtheorie (Real Business Cycle Theory) durch Berücksichtigung nominaler Rigiditäten oder keynesianischer Elemente wie Preisträgheit in der kurzen Frist sowie der Marktform monopolistischer anstelle vollständiger Konkurrenz auf realen Märkten entstanden. Die Verhaltensgleichungen der Marktteilnehmer (wie Konsumverhalten der Haushalte oder Preissetzungsverhalten der Unternehmen) werden dabei aus intertemporalen Optimierungsansätzen abgeleitet. Modelle der Neukeynesianischen Makroökonomik gibt es sowohl für geschlossene (Neukeynesianische Makroökonomik, dynamisches Grundmodell) als auch für offene (Redux-Modell) Volkswirtschaften. Da sie in der Tradition der neoklassischen Gleichgewichtstheorie stehen, sind sie makroökonomische Gleichgewichtsmodelle, die sich grundlegend von den Ungleichgewichtsmodellen (Mengenrationierungsansätzen) der Neokeynesianischen Theorie unterscheiden. Die Neukeynesianische Makroökonomik wird wegen ihres Bezugs zur neoklassischen Theorie auch als Neue Neoklassische Synthese bezeichnet. Sie betont im Unterschied zur herkömmlichen Neoklassischen Synthese (traditionellen Keynesianischen Theorie) die weitgehende Mikrofundierung ihrer Verhaltensgleichungen.

    Dazugehörige Stichwörter

    Weitere Stichwörter zu diesem Schwerpunktbeitrag: 

    Neukeynesianische Makroökonomik, dynamisches Grundmodell; Neukeynesianische Makroökonomik geschlossener Volkswirtschaften, statisches Grundmodell; Neukeynesianische Makroökonomik offener Volkswirtschaften, statisches Grundmodell; Neukeynesianische Makroökonomik, optimale geldpolitische Reaktion; Neukeynesianische Makroökonomik, statisches Modell einer Währungsunion; Neukeynesianische Makroökonomik, statisches Zwei-Länder-Modell; Neukeynesianische Makroökonomik, Weiterentwicklungen; Neukeynesianisches Grundmodell mit begrenzter Rationalität; Neukeynesianisches Zwei-Länder-Modell, Wirkungen von Schocks; Agent-Based Computational Economics; Agent-Based-Modelle; Euler-Gleichung des Konsums; Phillips-Kurve; flexible inflation targeting; Dynamische makroökonomische Systeme; Dynamisches System; Dynamics; Extrinsische Dynamik; Intrinsische Dynamik; Sentiment Dynamics; Switching Dynamics; Zustandsgleichungen; Sattelpunktstabilität; Eigenwert; Impuls-Antwort-Folgen; Finanzmarkttheoretische Ansätze; Discrete-Choice-Theory.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Neukeynesianische Makroökonomik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/neukeynesianische-makrooekonomik-51432 node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node42714 Phillips-Kurve node51432->node42714 node31756 Datenredundanz node53626 DSGE-Modelle node53626->node51432 node40778 Makroökonomik node53626->node40778 node53626->node42714 node31612 AR(p)-Prozess node53626->node31612 node40827 IS-Kurve node40827->node51432 node44890 Policy Mix node38048 LM-Kurve node44890->node38048 node38805 IS-LM-Modell node38805->node38048 node38048->node51432 node38048->node40827 node38052 Keynesianismus node38048->node38052 node53872 Risk-Pooling node30653 Aggregation node53872->node30653 node41693 Konsistenz node30653->node51432 node30653->node31756 node30653->node41693 node30653->node40778 node40778->node51432 node41093 Neoklassik node40778->node41093 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node40778->node47916 node40778->node38052 node45364 Stagflation node45364->node42714 node39320 Inflation node39320->node42714 node41881 Monetarismus node42714->node41881 node31465 Arbeit node42714->node31465 node31465->node40778
      Mindmap Neukeynesianische Makroökonomik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/neukeynesianische-makrooekonomik-51432 node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node42714 Phillips-Kurve node51432->node42714 node40778 Makroökonomik node40778->node51432 node30653 Aggregation node30653->node51432 node38048 LM-Kurve node38048->node51432 node53626 DSGE-Modelle node53626->node51432

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete

      Interne Verweise