Direkt zum Inhalt

intrinsische Dynamik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Eigenschaft über das zeitliche Verhalten eines dynamischen ökonomischen Systems, dessen Zustandsdarstellung (Zustandsgleichungen) in Matrixform stabile Eigenwerte ri enthält. Liegt dann ein sattelpunktstabiles System vor (Sattelpunktstabilität), enthalten die (konvergenten) Lösungszeitpfade der Zustandsvariablen und der übrigen modellendogenen Variablen Exponentialfunktionen der Form exp(rt) (bei stetiger Zeitbetrachtung) bzw. ri(bei diskreter Zeitbetrachtungsweise), sodass ihr Verlauf neben einer exogenen auch durch eine endogene (intrinsische) Dynamik beschrieben wird.

    Ein bekanntes makroökonomisches Beispiel ist das dynamische Grundmodell der Neukeynesianischen Makroökonomik (Neukeynesianische Makroökonomik, dynamisches Grundmodell), das bei Vorliegen einer hybriden IS- und Phillips-Kurven-Gleichung (hybride Systeme) stabile Eigenwerte enthält, sodass die Impuls-Antwort-Folgen, die sich als Folge temporärer Kostenschocks ergeben, eine intrinsische Dynamik aufweisen, die zu buckelförmigen (nicht-monotonen) Anpassungsprozessen führt. Abweichungen vom Anfangs-Steady-State werden dann auch endogen erzeugt. Ökonomisch wird eine solche endogene Persistenz dadurch erzeugt, dass die privaten Haushalte bei ihren Konsumentscheidungen bzw. die Unternehmen bei ihrer Preissetzung nicht nur vorausschauend, sondern auch zurückblickend sind, was sich mit habit formation (Gewohnheitsverhalten) im Konsum (Euler-Gleichung des Konsums) bzw. Preisindexierung und rule-of-thumb behavior (Daumenregeln bei der Preissetzung) begründen lässt (Phillips-Kurve).

    Vgl. zugehöriger Schwerpunktbeitrag Neukeynesianische Makroökonomik.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "intrinsische Dynamik"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap intrinsische Dynamik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/intrinsische-dynamik-54321 node54321 intrinsische Dynamik node53626 DSGE-Modelle node54321->node53626 node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node54321->node51432 node42714 Phillips-Kurve node54321->node42714 node51440 Euler-Gleichung des Konsums node54321->node51440 node40778 Makroökonomik node53626->node40778 node53626->node42714 node53626->node51440 node29211 aggregierte Nachfragekurve node45956 Steady State node54319 Dynamisches System node54319->node54321 node54319->node29211 node54319->node45956 node54319->node42714 node43965 Produktionslücke node54319->node43965 node30653 Aggregation node30653->node51432 node51432->node42714 node29040 allgemeines Gleichgewicht node29040->node53626 node40778->node51432 node36661 Grenzrate der Substitution node41881 Monetarismus node42714->node41881 node31465 Arbeit node42714->node31465 node40827 IS-Kurve node40827->node51440 node36118 Fisher-Gleichung node36118->node51432 node51440->node36661 node51440->node36118 node45364 Stagflation node45364->node42714 node39320 Inflation node39320->node42714
    Mindmap intrinsische Dynamik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/intrinsische-dynamik-54321 node54321 intrinsische Dynamik node42714 Phillips-Kurve node54321->node42714 node51440 Euler-Gleichung des Konsums node54321->node51440 node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node54321->node51432 node53626 DSGE-Modelle node53626->node54321 node54319 Dynamisches System node54319->node54321

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete