Direkt zum Inhalt

angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Darunter versteht man Maßnahmen der Wirtschaftspolitik, die auf der Angebotsseite der Volkswirtschaft ansetzen. Die angebotsorientierte Wirtschaftspolitik versteht sich als Alternative zur keynesianischen makroökonomischen Nachfragesteuerung (Angebotsökonomik, Globalsteuerung).

    2. Ziele: Primär Wachstumssteigerung nach vorausgehender Produktivitätszunahme; sekundär Verteilungsziele.

    3. Begründung: Vermeidung der aus monetaristischer Sicht gravierenden Mängel keynesianischer Fiskalpolitik:
    (1) Ungeeignetes Mittel zur Bekämpfung stagflationärer Situationen, d.h. das gleichzeitige Auftreten von Inflation und stagnierender Wirtschaftstätigkeit (Stagflation);
    (2) Verdrängung privater Güternachfrage infolge von Zinssteigerungen oder direkter Crowding-out-Effekt;
    (3) weitgehende Anpassungs- und Innovationsschwäche aufgrund zunehmender Inflexibilität der Preise, die infolge vermehrter staatlicher Eingriffe in den Privatsektor als Wachstumsbremse gilt.

    4. Beispiel: Eine angebotsorientierte Politikmaßnahme stellt eine Senkung gesetzlicher Lohnnebenkosten (wie die ersatzlose Streichung gesetzlicher Feiertage) dar. Im Rahmen makroökonomischer keynesianischer Totalmodelle wird dadurch die gesamtwirtschaftliche Angebotsfunktion nach rechts verlagert, sodass das gesamtwirtschaftliche Einkommen steigt und das Preisniveau zurückgeht.

    Vgl. makroökonomische Totalmodelle geschlossener Volkswirtschaften, Angebotsseite.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap angebotsorientierte Wirtschaftspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angebotsorientierte-wirtschaftspolitik-31040 node31040 angebotsorientierte Wirtschaftspolitik node28597 Angebotsökonomik node31040->node28597 node37066 makroökonomische Totalmodelle geschlossener ... node31040->node37066 node45364 Stagflation node31040->node45364 node30666 Angebotsfunktion node31040->node30666 node34748 Globalsteuerung node31040->node34748 node40778 Makroökonomik node28597->node40778 node38052 Keynesianismus node28597->node38052 node45873 Ratchet Effect node45873->node37066 node37891 neoklassische Produktionsfunktion node43121 Saysches Theorem node43121->node37066 node37066->node37891 node35741 Fiskalpolitik node35741->node28597 node38052->node34748 node30342 aggregierte Angebotskurve node39320 Inflation node45364->node39320 node42714 Phillips-Kurve node45364->node42714 node38767 Konjunkturphasen node45364->node38767 node45364->node34748 node38805 IS-LM-Modell node38805->node34748 node28690 Angebot node28690->node30666 node30666->node30342 node30666->node38805
      Mindmap angebotsorientierte Wirtschaftspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angebotsorientierte-wirtschaftspolitik-31040 node31040 angebotsorientierte Wirtschaftspolitik node45364 Stagflation node31040->node45364 node30666 Angebotsfunktion node31040->node30666 node28597 Angebotsökonomik node31040->node28597 node37066 makroökonomische Totalmodelle geschlossener ... node31040->node37066 node34748 Globalsteuerung node31040->node34748

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete