Direkt zum Inhalt

Angebotsfunktion

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    funktionale Beziehung des mengenmäßigen Angebots eines Gutes x in Abhängigkeit vom Preis p: x = f(p) mit f'(p)>0. Der Graph der Angebotsfunktion wird als Angebotskurve bezeichnet. Je flacher sie verläuft, umso höher ist die Angebotselastizität.

    Vgl. Grafik „Angebotskurve”. Im Grenzfall einer waagerechten Angebotskurve liegt ein vollkommen preiselastisches Güterangebot vor.

    Man unterscheidet Angebotsfunktionen auf der Unternehmens- und der Markt-(Branchen)-Ebene. Die Marktangebotsfunktion ergibt sich gedanklich durch Zusammenfassung (Aggregation) der Unternehmensangebotsfunktionen. Durch Aggregation über alle Güter ergibt sich aus den Marktangebotsfunktionen die gesamtwirtschaftliche Angebotsfunktion (aggregierte Angebotskurve). Diese verläuft in makroökonomischen Fixpreismodellen (IS-LM-System) vollkommen preiselastisch.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Angebotsfunktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angebotsfunktion-30666 node30666 Angebotsfunktion node28785 Angebotselastizität node30666->node28785 node38805 IS-LM-Modell node30666->node38805 node30342 aggregierte Angebotskurve node30666->node30342 node53624 Neoklassische Synthese node53624->node38805 node34748 Globalsteuerung node28597 Angebotsökonomik node31040 angebotsorientierte Wirtschaftspolitik node31040->node30666 node31040->node34748 node31040->node28597 node45364 Stagflation node31040->node45364 node51758 Rationierung node28690 Angebot node51758->node28690 node53749 Moralische Qualität der ... node53749->node28690 node39858 Marktordnung node39858->node28690 node46701 Preis node28690->node30666 node28690->node46701 node51448 Güter-Geldmarkt-Modell node51448->node38805 node32031 Hicks node38052 Keynesianismus node38805->node32031 node38805->node38052 node38841 makroökonomische Totalmodelle geschlossener ... node39468 klassische Lehre node27315 Aufschlagspreisbildung node32438 Grenzproduktivitätstheorie node30342->node38841 node30342->node39468 node30342->node27315 node30342->node32438 node33962 Elastizität node33962->node28785
      Mindmap Angebotsfunktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angebotsfunktion-30666 node30666 Angebotsfunktion node28785 Angebotselastizität node30666->node28785 node30342 aggregierte Angebotskurve node30666->node30342 node38805 IS-LM-Modell node30666->node38805 node28690 Angebot node28690->node30666 node31040 angebotsorientierte Wirtschaftspolitik node31040->node30666

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann
      Universität Kiel,
      Institut für Volkswirtschaftslehre
      Lehrstuhlinhaber
      Prof. Dr. Dirk Piekenbrock
      Duale Hochschule Baden-Württemberg
      seit Juni 2008 im Ruhestand

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      1. KEYNES wird oft der Vorwurf gemacht, er habe sich nicht mit der Angebotsseite auseinandergesetzt. PATINKIN gehört zu diesen Kritikern, nimmt später aber seinen Vorwurf wieder zurück (1976a, S.104 Fn.12). CHICK nennt drei Gründe, weshalb man …
      In diesem Kapitel lernen Sie … wie sich profitmaximierende Unternehmen in einem Kompetitiven Markt verhalten (verhaltenstheoretische Fundierung der Angebotsfunktion). wie sich die Angebotsfunktion zur Grenz- und Durchschnittskostenfunktion …
      Die Welt der klassischen ökonomischen Theorie muss uns aus heutiger Perspektive reichlich seltsam vorkommen. Es gibt zwar Güter, es gibt auch Geld, und es gibt – wenn auch charakterlich deutlich eingeschränkte – Akteure (den sogenannten „Homo …

      Sachgebiete