Direkt zum Inhalt

DSGE-Modelle

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    a) Charakterisierung: Es handelt sich hierbei um dynamische stochastische allgemeine Gleichgewichtsmodelle (Dynamic Stochastic General Equilibrium Models), die vollständig mikrofundiert sind, d.h. aus intertemporalen Optimierungsansätzen eines repräsentativen Haushalts und einer repräsentativen Unternehmung abgeleitet werden. Dabei wird - entsprechend der neoklassischen Gleichgewichtstheorie (Neue Klassische Makroökonomik) - das Prinzip des allgemeinen Gleichgewichts auf allen Märkten betont. Ein Handel zu falschen (nicht-markträumenden) Preisen - was ein charakteristisches Kennzeichen der Neokeynesianischen Theorie ist - ist in diesen Ansätzen nicht vorgesehen. Durch die Berücksichtigung stochastischer Schocks (wie z.B. Technologieschocks), die einem autoregressiven Prozess erster Ordnung folgen, handelt es sich um stochastische Gleichgewichtsmodelle. Dadurch wird in diesen Modellen eine exogene Dynamik erzeugt, während eine endogene (intrinsische) Dynamik durch das intertemporale Konsumglättungsverhalten der Haushalte (Euler-Gleichung des Konsums), aber auch durch die Berücksichtigung des Kapitalwachstums, hervorgerufen wird.

    b) Ausprägungen: Die bekantesten DSGE-Modelle sind die Gleichgewichtsmodelle der realen Konjunkturtheorie (Real-Business-Cycle-Modelle, RBC-Modelle) und die dynamischen Gleichgewichtsmodelle der Neukeynesianischen Makroökonomik (Neukeynesianische Makroökonomik, dynamisches Grundmodell). Während Modelle der realen Konjunkturtheorie der Neuen Klassischen Makroökonomik zugeordnet sind und von völliger Preis- und Lohnflexibilität ausgehen, berücksichtigen neukeynesianische DSGE-Modelle nominale Rigiditäten auf Güter- und/oder Faktormärkten. Bei Zugrundelegung der Modellwelt der monopolistischen Konkurrenz ist die Preisbildung auf diesen Märkten Friktionen unterworfen, sodass sich als Resultat eine vorausschauende Inflationsgleichung vom Phillips-Kurven-Typ (Phillips-Kurve) ergibt, die von den zukünftig erwarteten Grenzkosten bzw. der Outputlücke abhängig ist. Während in RBC-Modellen die Neutralität des Geldes gilt und Konjunkturschwankungen nur durch reale Schocks (insbesondere temporäre Technologieschocks) erzeugt werden, kann in neukeynesianischen dynamischen allgemeinen Gleichgewichtsmodellen eine zyklische Dynamik auch durch monetäre Störungen (insbesondere Zinsschocks) hervorgerufen werden. Dabei werden hybride IS-Gleichungen und Phillips-Kurven verwendet, in denen die Erwartungen der privaten Haushalte bzw. Unternehmen sowohl vorausschauend als auch zurückblickend sind, wodurch eine intrinsische Dynamik erzeugt wird.

    Vgl. zugehöriger Schwerpunktbeitrag Makroökonomik.

    Mindmap DSGE-Modelle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dsge-modelle-53626 node53626 DSGE-Modelle node53626->node53626 node31612 AR(p)-Prozess node53626->node31612 node51440 Euler-Gleichung des Konsums node53626->node51440 node40778 Makroökonomik node53626->node40778 node42714 Phillips-Kurve node53626->node42714 node50294 weißes Rauschen node31612->node50294 node40827 IS-Kurve node40827->node51440 node36118 Fisher-Gleichung node51440->node36118 node36661 Grenzrate der Substitution node51440->node36661 node35055 Durbin-Watson-Autokorrelationstest node35055->node31612 node28650 Angebotsschock node28650->node31612 node45364 Stagflation node45364->node42714 node41093 Neoklassik node40778->node41093 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node40778->node47916 node38052 Keynesianismus node40778->node38052 node39320 Inflation node39320->node42714 node41881 Monetarismus node42714->node41881 node31465 Arbeit node42714->node31465 node31465->node40778
    Mindmap DSGE-Modelle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dsge-modelle-53626 node53626 DSGE-Modelle node40778 Makroökonomik node53626->node40778 node42714 Phillips-Kurve node53626->node42714 node31612 AR(p)-Prozess node53626->node31612 node51440 Euler-Gleichung des Konsums node53626->node51440

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete