Direkt zum Inhalt

Real-Business-Cycle-Modelle

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    RBC-Modelle; Modelle der Konjunkturtheorie, in denen exogene realwirtschaftliche Schocks, i.d.R. Technologieschocks, zusammen mit Ausbreitungs- und Verstärkermechanismen wie z.B. intertemporale Substitution von Arbeits- und Freizeit zu Konjunkturschwankungen führen. RBC-Modelle sind Gleichgewichtsmodelle, bei denen die Volkswirtschaft früher oder später in Abhängigkeit  von der Preis- und Lohnflexibilität immer wieder auf ihr Gleichgewichtsniveau zurückkehrt. Konjunkturpolitik ist  daher in diesen Modellen weitgehend wirkungslos.  

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Real-Business-Cycle-Modelle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/real-business-cycle-modelle-42548 node42548 Real-Business-Cycle-Modelle node38895 Konjunkturschwankungen node42548->node38895 node41843 Konjunkturtheorie node42548->node41843 node42921 Schock node42548->node42921 node38701 Klein-Goldberger-Modell node38701->node38895 node51433 Neokeynesianische Theorie node37571 Neue Klassische Makroökonomik node53626 DSGE-Modelle node53626->node42548 node53626->node51433 node53626->node37571 node31612 AR(p)-Prozess node53626->node31612 node45950 RBC-Modelle node45950->node42548 node45746 Oszillation node45746->node38895 node49868 wirtschaftliche Wechsellagen node49868->node38895 node38895->node41843 node48850 Volkswirtschaftstheorie node41843->node48850 node48022 Zentralbank node34873 Variable exogene node42921->node38895 node42921->node41843 node42921->node48022 node42921->node34873 node36973 Krisentheorie node36973->node41843 node34777 Hayek node34777->node41843 node41429 Kaldor-Modell node41429->node41843
      Mindmap Real-Business-Cycle-Modelle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/real-business-cycle-modelle-42548 node42548 Real-Business-Cycle-Modelle node41843 Konjunkturtheorie node42548->node41843 node42921 Schock node42548->node42921 node38895 Konjunkturschwankungen node42548->node38895 node45950 RBC-Modelle node45950->node42548 node53626 DSGE-Modelle node53626->node42548

      News SpringerProfessional.de

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gustav A. Horn
      Hans-Böckler-Stiftung, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)
      Wissenschaftlicher Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Nach McKinsey wird die voranschreitende Digitalisierung und Vernetzung von Geräten und Maschinen über das Internet weltweit einen wirtschaftlichen Mehrwert von bis zu elf Billionen Dollar im Jahr 2025 erzeugen (McKinsey 2015). Mithilfe …
      Bevor wir mit dem Kapitel „Requirements“ beginnen, ist es erforderlich, dem Leser mit einer kurzen Übersicht noch einmal die Struktur des ISA 315 bewusst zu machen. Um ihn einzustimmen, nehmen wir eine Anleihe bei der Oper auf und weisen darauf …
      Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich zentral mit zwei verschiedenen Forschungsbereichen: zum einen mit der Integrationsforschung und zum anderen mit der Organisationsforschung. Ihr Ziel ist es, beide Forschungsbereiche so zusammenzuführen, dass …

      Sachgebiete