Direkt zum Inhalt

Schock

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Im Zusammenhang mit exogenen Einflussfaktoren verwendet; ein Schock liegt vor, wenn exogene Einflussfaktoren eine  Änderung von Parametern oder exogenen Variablen (Variable, exogene) in einem ökonomischen Modell bewirken.

    2. Arten: Man unterscheidet v.a. folgende Arten: a) Monetäre Schocks: Eine Zentralbank ändert plötzlich das Geldangebot und damit die Inflationserwartungen der Wirtschaftssubjekte.

    b) Preisschock, plötzliche Preisänderungen mit nachfolgenden Anpassungsprozessen durch die Wirtschaftssubjekte.

    c) Angebotsschock oder technologischer Schock, plötzliche Änderung der Angebotsbedingungen v.a. durch Änderungen der Produktionstechnologie mit nachfolgenden Anpassungsprozessen.

    3. Bedeutung: Schocks sind in der Konjunkturtheorie wesentlich als Auslöser von Konjunkturschwankungen, so v.a. in linearen Konjunkturmodellen und in Real-Business-Cycle-Modellen.

    Vgl. auch Konjunkturtheorie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Schock Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schock-42921 node42921 Schock node41843 Konjunkturtheorie node42921->node41843 node38895 Konjunkturschwankungen node42921->node38895 node34873 Variable exogene node42921->node34873 node48022 Zentralbank node42921->node48022 node48850 Volkswirtschaftstheorie node41843->node48850 node39212 Konjunkturmodell node32060 exogene Konjunkturmodelle node32060->node42921 node32060->node39212 node32060->node38895 node38539 Multiplikator-Akzelerator-Modelle node32060->node38539 node36973 Krisentheorie node36973->node41843 node34777 Hayek node34777->node41843 node41429 Kaldor-Modell node41429->node41843 node45746 Oszillation node45746->node38895 node49868 wirtschaftliche Wechsellagen node49868->node38895 node38701 Klein-Goldberger-Modell node38701->node38895 node38895->node41843 node44629 ökonometrisches Modell node34873->node44629 node43729 produktivitätsorientierte Lohnpolitik node43729->node48022 node42966 Portfolio-Ansatz node42966->node48022 node48100 Verrechnungsverkehr node48100->node48022 node34043 Geldpolitik node48022->node34043 node52099 Regression einfache node52099->node34873 node52111 Störterm node52111->node34873
      Mindmap Schock Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schock-42921 node42921 Schock node34873 Variable exogene node42921->node34873 node48022 Zentralbank node42921->node48022 node38895 Konjunkturschwankungen node42921->node38895 node41843 Konjunkturtheorie node42921->node41843 node32060 exogene Konjunkturmodelle node32060->node42921

      News SpringerProfessional.de

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gustav A. Horn
      Hans-Böckler-Stiftung, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)
      Wissenschaftlicher Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Diagnose-Schock: Krebs Diagnose Krebs: Über 500.000 Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten jährlich die Diagnose Krebs. Die medizinischen Fragestellungen haben dann Priorität, oft wird aber die psychologische Bet
      Der Name SCHOCK steht seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1924 für Produkte, die echten Fortschritt bedeuten. Fortschritt ist für das Unternehmen aber mehr als nur die Entwicklung marktgerechter Innovationen. Vielmehr strebt das …
      Im hypovolämisch-traumatischen Schock (Unfall mit starkem Blutverlust, Knochenbruch und Weichteilverletzungen) kommt es zu starken Veränderungen vieler Herz-Kreislauf-Parameter (arterieller Blutdruck, zentrales Blutvolumen, Herz-Zeit-Volumen …

      Sachgebiete