Direkt zum Inhalt

Fisher-Gleichung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    auf den amerik. Ökonom Fisher (1867–1947) zurückgehende Relation, die den nominalen Zinssatz (i) als Summe von realem Zinssatz (r) und Inflationsrate (MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+CjxtaT7PgDwvbWk+CjwvbWF0aD4K) darstellt:

    i = r + MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+CjxtaT7PgDwvbWk+CjwvbWF0aD4K.

    Hintergrund der Fisher-Gleichung ist die einfache Überlegung, dass die Nominalverzinsung einer Finanzanlage nicht notwendig dem Kaufkraftanstieg entspricht. Erzielt man mit einer einjährigen Anlage eine Nominalverzinsung von 8 Prozent und beträgt die Inflationsrate 5 Prozent, so hat sich der Güterberg, der gekauft werden kann, nur um 3 Prozent erhöht. Beträgt die Inflationsrate 8 Prozent, so ist die Kaufkraft überhaupt nicht gewachsen: Die Nominalverzinsung von 8 Prozent wird gerade durch die Inflation aufgezehrt. Die Fisher-Gleichung zerlegt die Nominalverzinsung also in ihre beiden Komponenten Realverzinsung und Inflationsrate. Im Rahmen einer Ex-ante-Analyse ist dabei die tatsächliche durch die erwartete Inflationsrate zu ersetzen. Diese Form der Fisher-Gleichung wird in der Euler-Gleichung des Konsums zugrundegelegt, welche aus einem intertemporalen Nutzenmaximierungsansatz eines repräsentativen Haushalts resultiert und zu einer Realzinsabhängigkeit des privaten Konsums führt.

    Vgl. auch Inflation, Fisher-Effekt, Neukeynesianische Makroökonomik, dynamisches Grundmodell.

    Mindmap Fisher-Gleichung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fisher-gleichung-36118 node36118 Fisher-Gleichung node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node36118->node51432 node33075 Fisher-Effekt node36118->node33075 node39320 Inflation node36118->node39320 node35713 Ex-ante-Analyse node36118->node35713 node53626 DSGE-Modelle node51440 Euler-Gleichung des Konsums node53626->node51440 node30653 Aggregation node30653->node51432 node40778 Makroökonomik node40778->node51432 node42714 Phillips-Kurve node51432->node42714 node42839 Pigou-Effekt node50016 Zinsfuß node33075->node42839 node33075->node50016 node38245 Inflationsrate node33075->node38245 node36661 Grenzrate der Substitution node40827 IS-Kurve node40827->node51440 node51440->node36118 node51440->node36661 node39320->node42714 node42784 Pretest node36889 Ex-post-Analyse node33002 Einkommen-Ausgaben-Modell node35713->node42784 node35713->node36889 node35713->node33002 node38245->node39320 node37652 internationale Arbeitsteilung node37652->node39320 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node39320 node38048 LM-Kurve node38048->node51432
    Mindmap Fisher-Gleichung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fisher-gleichung-36118 node36118 Fisher-Gleichung node39320 Inflation node36118->node39320 node35713 Ex-ante-Analyse node36118->node35713 node33075 Fisher-Effekt node36118->node33075 node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node36118->node51432 node51440 Euler-Gleichung des Konsums node51440->node36118

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete