Direkt zum Inhalt

Pretest

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Marktforschung
    2. Marketing/Werbung

    Marktforschung

    Verfahren, bei dem ein Erhebungsinstrument auf seine Verwendbarkeit hin überprüft wird. Üblich beim Fragebogen, um auftretende Schwierigkeiten bei der Frageformulierung oder den Antwortmöglichkeiten erkennen und evtl. noch ändern zu können, z.B. Split Ballot.

    Marketing/Werbung

    Test von Marketing- und Werbemaßnahmen vor ihrem tatsächlichen Einsatz im Markt zwecks Bestimmung der relativ besten Alternative sowie zur weiteren Optimierung der Maßnahmen.

    In der Werbung Methode der Werbeerfolgsprognose, bes. um Werbemittel (Anzeigen, Funkspots, Fernsehspots) vor ihrem Einsatz am Markt auf ihre voraussichtliche Wirkung zu testen.

    Gegensatz: Posttest.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Pretest Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pretest-42784 node42784 Pretest node42762 Posttest node42784->node42762 node35145 Fragebogen node42784->node35145 node49774 Werbeerfolgsprognose node42784->node49774 node48161 Werbung node42784->node48161 node52618 Anzeigensonderformen node29915 Add-a-Card-Anzeige node29445 Anzeige node29915->node29445 node43447 Printwerbung node29445->node42784 node29445->node52618 node29445->node43447 node52620 Anzeigenverkäufer node29445->node52620 node49647 Werbewirkung node49221 Werbeerfolgskontrolle node49221->node42784 node36889 Ex-post-Analyse node42762->node49647 node42762->node49221 node42762->node36889 node42762->node48161 node28277 Blickregistrierung node47267 Tachistoskop node29594 Copy-Test node31947 Erhebung node35145->node31947 node49774->node28277 node49774->node47267 node49774->node29594 node40721 kooperative Werbung node40721->node48161 node40386 Irritation node40386->node48161 node46420 Order of Merit-Test node46420->node48161 node39592 Kommunikationspolitik node48161->node39592 node48040 Umfrage node48040->node35145 node48544 Vorgabe node48544->node35145 node35357 Filterfrage node35357->node35145
      Mindmap Pretest Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pretest-42784 node42784 Pretest node35145 Fragebogen node42784->node35145 node48161 Werbung node42784->node48161 node49774 Werbeerfolgsprognose node42784->node49774 node42762 Posttest node42784->node42762 node29445 Anzeige node29445->node42784

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Klaus Wübbenhorst
      GfK SE
      Vorsitzender des Vorstands
      Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
      Universität Gießen,
      FB Wirtschaftswissenschaften,
      Fak. BWL I
      Inhaber der Professur für Marketing

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This article brings the integrative mixed-methods approach into the discussion on measurement, description, and conceptualization. Specifically, it examines one fruitful combination that has received scant attention: that of focus groups and …
      Nach Töpfer (2012, S. 289) dient ein Pretest der „[…] Eingrenzung und Präzisierung […]“ von Indikatoren zur „[…] Überprüfung der Verständlichkeit und der Eindeutigkeit […]“. Diese Notwendigkeit einer umfassenden Prüfung bezieht sich nicht nur auf …
      Various estimators are proposed based on the preliminary test and Stein-type strategies to estimate the parameters in a logistic regression model when it is priori suspected that some parameters may be restricted to a subspace. Two different …

      Sachgebiete