Direkt zum Inhalt

Panel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    ein bestimmter gleichbleibender Kreis von Auskunftssubjekten (Personen, Betrieben), bei denen über einen längeren Zeitraum hinweg Messungen (Beobachtung, Befragung) zu gleichen Themen in der gleichen Methode und zu den jeweils gleichen Zeitpunkten vorgenommen werden. Panels sind auf die Messung von Veränderungen hin optimiert. Ein weiterer Vorteil von Panels ist, dass von den Panelteilnehmern Daten zu unterschiedlichen Zeitpunkten vorliegen. Damit lässt sich z.B. in einem Verbraucherpanel ermitteln, welches Produkt die Käufer eines neuen Produkts früher gekauft haben (Gain-and-Loss-Analyse). Der Einsatz von Panels ist nur dann sinnvoll, wenn die wiederholte Befragung die Ergebnisse nicht oder nur wenig ändert (Paneleffekt) und wenn die Mitarbeitsbereitschaft der Auskunftspersonen über einen längeren Zeitraum hergestellt werden kann. Ansonsten kommen Wellenbefragungen zum Einsatz.

    Beispiele: Haushaltspanel, Handelspanel, Verbraucherpanel, Fernsehzuschauerpanel.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Panel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/panel-43194 node43194 Panel node27023 Beobachtung node43194->node27023 node45824 Panelsterblichkeit node45824->node43194 node42949 Paneleffekt node42949->node43194 node39199 Kritischer Rationalismus node51086 Verein für Socialpolitik node54198 Robotik node45671 Soziologie node54198->node45671 node45671->node43194 node45671->node39199 node45671->node51086 node26948 Befragung node45671->node26948 node44907 Panelrotation node44907->node43194 node44907->node45824 node44907->node42949 node28089 bewusste Auswahl node44907->node28089 node35156 Drop-out-Rate node35156->node45824 node38018 Kundenbefragung node29332 Abnehmerbefragung node38018->node29332 node39843 Marktforschung node27023->node39843 node39100 Kundenstrukturanalyse node26948->node43194 node29332->node43194 node29332->node39100 node29332->node26948 node43565 reaktive Messverfahren node43565->node27023 node30682 Arbeitsanalyse node30682->node27023
      Mindmap Panel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/panel-43194 node43194 Panel node27023 Beobachtung node43194->node27023 node29332 Abnehmerbefragung node29332->node43194 node45824 Panelsterblichkeit node45824->node43194 node45671 Soziologie node45671->node43194 node44907 Panelrotation node44907->node43194

      News SpringerProfessional.de

      • Was Arbeit in Europa kostet

        Für eine Arbeitsstunde zahlt die deutsche Wirtschaft durchschnittlich 34,1 Euro. Doch bei den Arbeitskosten gibt es zwischen den EU-Mitgliedstaaten deutliche Unterschiede: Es geht noch teurer – aber auch viel billiger.

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Klaus Wübbenhorst
      GfK SE
      Vorsitzender des Vorstands

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The main goal is to develop and, consequently, compare stochastic methods for detecting whether a structural change in panel data occurred at some unknown time or not. Panel data of our interest consist of a moderate or relatively large number of …
      Vibration of flexible panel induced by flow and acoustic processes in a duct can be used for silencer design, but it may conversely generate noise if structural instability is induced. Therefore, a complete understanding of fluid–structure …
      The panel vibrations induced by fluctuating wall pressures within wall-bounded jet flow downstream of a high aspect ratio rectangular nozzle are simulated. The wall pressures are calculated using a Hybrid RANS/LES method, where LES models the …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete