Direkt zum Inhalt

Reliabilität

Definition

Ein Gütekriterium; wird berücksichtigt bei der Messung theoretischer Konstrukte (z.B. Motivation, Einstellung, Preisbereitschaft).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Ein Gütekriterium; wird berücksichtigt bei der Messung theoretischer Konstrukte (z.B. Motivation, Einstellung, Preisbereitschaft). Die Reliabilität einer Messmethode gibt an, inwieweit Messergebnisse, die unter gleichen Bedingungen mit identischen Messverfahren erzielt werden (z.B. bei Wiederholungsmessungen), übereinstimmen. Sie wird häufig als Korrelation zwischen zwei Messreihen berechnet.

    2. Methoden zur Messung: a) Test-Retest-Reliabilität: Korreliert werden die Einstellungen einer Gruppe, die mit der gleichen Methode zu verschiedenen Zeitpunkten gemessen werden.

    b) Äquivalente Messungen: Korreliert werden die Einstellungen einer Gruppe, die mit verschiedenen, aber als äquivalent angenommenen Methoden gemessen werden.

    c) Parallele Messungen: Die Einstellung einer Gruppe wird zweimal mit jeweils verschiedenen Items gemessen.

    Vgl. auch Testgütekriterien.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Reliabilität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reliabilitaet-44718 node44718 Reliabilität node49637 Testgütekriterien node44718->node49637 node44907 Panelrotation node44907->node44718 node28089 bewusste Auswahl node44907->node28089 node42949 Paneleffekt node44907->node42949 node45824 Panelsterblichkeit node44907->node45824 node43194 Panel node44907->node43194 node44044 Scanner node33260 Handelspanel node45216 Scanner-Handelspanel node45216->node44718 node45216->node44044 node45216->node33260 node42213 Scanner-Haushaltspanel node45216->node42213 node39373 Längsschnittuntersuchung node49676 Validität node49637->node49676 node45537 Objektivität node49637->node45537 node46118 Querschnittuntersuchung node44865 Regressionsanalyse node46597 Preisresponsefunktion node42054 Preisresponsemessung node42054->node44718 node42054->node39373 node42054->node46118 node42054->node44865 node42054->node46597 node35152 Gütekriterien node35152->node44718 node35152->node49676 node35152->node45537 node45537->node44718
      Mindmap Reliabilität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reliabilitaet-44718 node44718 Reliabilität node49637 Testgütekriterien node44718->node49637 node35152 Gütekriterien node35152->node44718 node42054 Preisresponsemessung node42054->node44718 node44907 Panelrotation node44907->node44718 node45216 Scanner-Handelspanel node45216->node44718

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Klaus Wübbenhorst
      GfK SE
      Vorsitzender des Vorstands
      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete