Direkt zum Inhalt

Panelsterblichkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Drop-out-Rate; Verringerung der Zahl der Teilnehmer eines Panels durch Tod, Haushaltsauflösung, Geschäftsschließung, aber auch aus sonstigen Gründen (nachlassendes Interesse, zeitliche Verhinderung etc.). Der Panelsterblichkeit wird dadurch Rechnung getragen, dass die ausgeschiedenen Panelteilnehmer durch andere Reserve- oder neu angeworbene Panelteilnehmer ersetzt werden, die die gleichen Merkmale aufweisen. Die Panelteilnehmer, die über einen Zeitraum hinweg durchgehend berichtet haben, werden als durchgehende Masse bezeichnet, im Gegensatz zur vollen Masse, die auch die ausgeschiedenen und neuen Teilnehmer umfasst.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Panelsterblichkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/panelsterblichkeit-45824 node45824 Panelsterblichkeit node43194 Panel node45824->node43194 node26948 Befragung node43194->node26948 node27023 Beobachtung node43194->node27023 node45671 Soziologie node45671->node43194 node39135 Marktbeobachtung node39135->node43194 node35156 Drop-out-Rate node35156->node45824 node44907 Panelrotation node44907->node45824 node44907->node43194 node44718 Reliabilität node44907->node44718 node42949 Paneleffekt node44907->node42949
      Mindmap Panelsterblichkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/panelsterblichkeit-45824 node45824 Panelsterblichkeit node43194 Panel node45824->node43194 node35156 Drop-out-Rate node35156->node45824 node44907 Panelrotation node44907->node45824

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete