Direkt zum Inhalt

Konkurrenzanalyse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Konkurrenzaufklärung, Konkurrenzuntersuchung, Wettbewerbsanalyse. 1. Begriff der Marketingforschung: Er umfasst
    (1) die Ermittlung der Anbieter einer Ware auf dem Absatzmarkt (Mitbewerber) sowie die Analyse ihrer Struktur und ihrer Maßnahmen; bes. wichtig sind hier der Marktführer und seine Erfolgsfaktoren;
    (2) die Ermittlung der Ersatzartikel der eigenen Ware (Substitutionsprodukte, Surrogatkonkurrenz),
    (3) die Ermittlung der bedürfnisfremden (oder entfernt verwandten) Anbieter (vertikale Konkurrenz).

    2. Gegenstand der Untersuchung eines Mitbewerbers sind:
    (1) seine wirtschaftlichen Voraussetzungen (z.B. Kapitalstruktur);
    (2) seine derzeitige Position im Markt;
    (3) seine Organisationsstruktur;
    (4) seine Sortimentsstruktur;
    (5) die Struktur seiner Beziehungen zu Lieferanten und Abnehmern (z.B. Kommunikationswege, Vertragsbeziehungen).

    3. Verfahren: Z.B. liefert in den verbandlich organisierten Wirtschaftszweigen die Verbandsstatistik (bzw. Branchenstatistik) Anhaltspunkte oder sogar Branchenkennziffern (Branchenbeobachtung); Expertenbefragung; im Übrigen können auch die von Konjunkturinstituten veröffentlichten Marktanalysen herangezogen werden. Bes. wichtig sind auch Handelspanels und Verbraucherpanels.

    4. Ziel: Die Konkurrenzanalyse soll
    (1) langfristige Entscheidungen ermöglichen (Investitionspolitik), indem sie mögliche Positionierungen im Wettbewerbsumfeld aufzeigt;
    (2) durch Beobachtung der Verschiebungen und Veränderungen in der Konkurrenzlage kurzfristige Dispositionen erleichtern;
    (3) Möglichkeiten zur Kooperation mit Mitbewerbern aufzeigen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Konkurrenzanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konkurrenzanalyse-37329 node37329 Konkurrenzanalyse node34077 Expertenbefragung node37329->node34077 node38117 Marktanalyse node37329->node38117 node47761 Verbandsstatistik node37329->node47761 node27706 Branchenbeobachtung node37329->node27706 node30008 Branchenstatistik node37329->node30008 node29614 Delphi-Technik node34077->node29614 node26948 Befragung node34077->node26948 node43498 Prognose node34077->node43498 node49020 Weltmarktpreis node49020->node38117 node27131 Bedarfsforschung node27131->node38117 node39135 Marktbeobachtung node38117->node39135 node39460 Konjunkturdienst node27706->node39460 node39135->node27706 node30035 Betriebsvergleich node42406 Sekundärstatistik node43533 Primärstatistik node30008->node39135 node30008->node30035 node30008->node42406 node30008->node43533 node48184 Usage & Attitude-Studie node48184->node38117
      Mindmap Konkurrenzanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konkurrenzanalyse-37329 node37329 Konkurrenzanalyse node47761 Verbandsstatistik node37329->node47761 node30008 Branchenstatistik node37329->node30008 node27706 Branchenbeobachtung node37329->node27706 node34077 Expertenbefragung node37329->node34077 node38117 Marktanalyse node37329->node38117

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Klaus Wübbenhorst
      GfK SE
      Vorsitzender des Vorstands

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Es gibt zahlreiche gut dokumentierte Gründe, warum die japanische Atomobilindustrie in der Lage war, erfolgreich in den US-Markt einzudringen, speziell während der 70er Jahre. Ein wichtiger Grund ist, daß sie ihre Konkurrenz viel besser …
      In Kapitel 1 ist bereits deutlich geworden, daß die TKA durch verschiedene Forschungsgebiete beeinflußt wird, und welches Verständnis von TKA in dieser Arbeit besteht. Im folgenden werden die in der Literatur vorzufindenden Überlegungen bezüglich …
      Im strategischen Innovationsmanagement wird es für Unternehmen heute immer bedeutender, technologische Innovationen ihrer Konkurrenten frühzeitig zu erkennen. Eigene FuE-Aktivitäten können dadurch besser auf künftig wettbewerbsfähige Produkte …

      Sachgebiete