Direkt zum Inhalt

Rauchen am Arbeitsplatz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Es war umstritten, ob ein Anspruch des Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber besteht, vor Passivrauchen am Arbeitsplatz geschützt zu werden. Inzwischen enthält § 5 ArbStättV eine solche Verpflichtung des Arbeitgebers und einen damit korrespondierenden Anspruch des Arbeitnehmers. Danach muss der Arbeitgeber die erforderlichen Maßnahmen treffen, um die nichtrauchenden Arbeitnehmer vor den Gesundheitsgefahren durch Tabakrauch zu schützen. Der Arbeitgeber hat ein Auswahlermessen hinsichtlich der Schutzmaßnahmen. In Betracht kommen lüftungstechnische Mittel, die Trennung von rauchenden und nichtrauchenden Arbeitnehmern oder ein betriebliches Rauchverbot. Ausnahmen gelten in Arbeitsstätten mit Publikumsverkehr (§ 5 II ArbStättV). Ergänzend sind die landersrechtlichen Nichtraucherschutzgesetze über Rauchverbote im öffentlich zugänglichen Bereich zu beachten.

    Der Arbeitgeber hat aber auch den rauchenden Arbeitnehmer in gewissem Umfang auf dem Betriebsgelände Möglichkeiten zum Rauchen zur Verfügung zu stellen. Dies lässt sich aus Art. 2 I GG (allgemeine Handlungsfreiheit) ableiten. Es besteht aber kein Anspruch auf bezahlte Rauchpausen – Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 I Nr. 1 BetrVG.

    Vgl. auch Ordnung des Betriebs.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Rauchen am Arbeitsplatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rauchen-am-arbeitsplatz-42313 node42313 Rauchen am Arbeitsplatz node46006 Ordnung des Betriebs node42313->node46006 node38030 Mitbestimmung node46006->node38030 node42112 soziale Angelegenheiten node46006->node42112 node28363 Betriebsvereinbarung node46006->node28363 node31425 Betriebsbuße node46006->node31425
      Mindmap Rauchen am Arbeitsplatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rauchen-am-arbeitsplatz-42313 node42313 Rauchen am Arbeitsplatz node46006 Ordnung des Betriebs node42313->node46006

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Leistungsorientierung spielt im Rahmen der Führungstätigkeit eine zentrale Rolle. Im Zentrum der Fallstudien stehen daher einerseits Mitarbeitendengespräche und Vorgänge der Zielvereinbarung. Andererseits fokussieren die Fallstudien …
      Eine der größten Herausforderungen für viele Unternehmen stellt der Einsatz und Umgang mit Gefahrstoffen dar. Diesem Umweltaspekt ist daher besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) beschreibt grundlegende …
      Das 4. Kapitel ist dem wohl gängigsten Untersuchungsdesign, den Querschnitts‐Untersuchungen, gewidmet. Das sind Studien, bei denen auf den jeweiligen Zeitpunkt bezogene quantifizierende Aussagen über bestimmte Grundgesamtheiten (z. B. die …

      Sachgebiete