Direkt zum Inhalt

Bustourismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Begriff: Durch Reisebusunternehmen weit überwiegend im Gelegenheitsverkehr erbrachte inter- und nationale Reiseleistungen für Privatreisende, meist mit, aber auch ohne weitere Zusatzleistungen. Die Busunternehmen treten häufig gleichzeitig als Reiseveranstalter mit eigenem Katalog auf (Bustourismus i.e.S.).

    2. Weiteres: Im Bustourismus werden nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG) allg. Ausflugsfahrten, Ferienziel-Reisen und Mietomnibusverkehre unterschieden. Der Busnahverkehr als Teilmarkt des Öffentlichen Straßenpersonennahverkehrs (ÖSPV) nimmt im Zusammenwirken mit dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) darüber hinaus eine bedeutende Rolle bei der intermodalen Beförderung von Touristen auf der „letzten Meile“ zum Reiseendziel (oder vom Reiseendziel fort) ein.

    Im Rahmen von Busnahverkehrsleistungen zu erbringende touristische Reiseleistungen für größere Reisegruppen sind meist dem jeweiligen befördernden Busunternehmen vor Antritt der Reise zwecks ggf. erforderlicher Kapazitätsanpassungen anzuzeigen.

    Dem Bustourismus werden aufgrund des steigenden Durchschnittsalters der dt. Bevölkerung mittelfristig gute Marktchancen eingeräumt, da ältere Reisende das Hauptfahrgastaufkommen im Bustourismus stellen. Ob derartige Prognosen vor dem Hintergrund eines sich auch in den älteren Bevölkerungsgruppen abzeichnenden Wandels im Reise- und Mobilitätsverhalten der Realität entsprechen werden, kann allerdings bezweifelt werden.

    3. Rechtliche Grundlage: in Deutschland v.a. das Personenbeförderungsgesetz (PBefG). Zudem hat der europäische Gesetzgeber (z.B. durch die Änderung der „12-Tage-Regelung“) in der jüngsten Vergangenheit zunehmend starken Einfluss auf die Bustourismusunternehmen gewonnen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bustourismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bustourismus-28884 node28884 Bustourismus node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node28884->node46428 node43400 Reiseveranstalter node28884->node43400 node42717 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) node28884->node42717 node43631 öffentlicher Verkehr node46428->node43631 node33346 Geschäftsreise node50408 Tourismusmarketing node50391 Tourismus node43678 Reisearten node43678->node28884 node43678->node33346 node43678->node50408 node43678->node50391 node44446 Privatreise node43678->node44446 node50756 Tarifgemeinschaft node50756->node46428 node50882 Verkehrsverbund node50882->node46428 node45155 öffentlicher Personenverkehr node45155->node46428 node31251 Beförderungsvertrag node31251->node42717 node35389 Fluggesellschaft node43400->node35389 node29187 Beförderungsgeschäfte node29187->node42717 node44017 Personenbeförderung node42717->node44017 node48504 Tourismusorganisation node48504->node43400 node52032 Incoming-Agentur node52032->node43400 node32245 Incoming node32245->node43400
      Mindmap Bustourismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bustourismus-28884 node28884 Bustourismus node43400 Reiseveranstalter node28884->node43400 node42717 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) node28884->node42717 node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node28884->node46428 node43678 Reisearten node43678->node28884

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Tim Sterzenbach
      FH Worms,
      Touristik/Verkehrswesen
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In meiner Eigenschaft als Marketing-Referentin des RDA (ehemals: Ring Deutscher Autobusunternehmer), des Internationalen Bustouristik Verbandes e.V., möchte ich im Folgenden einige Bemerkungen zum Aspekt Busreisen und Freizeitverkehr beisteuern.
      Fallstudien wurden bisher in Visselhövede/Niedersachsen, Borna (Südraum der Stadtregion Leipzig) und eingeschränkt in Papillion/USA durchgeführt und für andere Regionen vorbereitet. Im Jahr 2000 wurde ein EU-Projekt mit Fallstudien in sechs …

      Sachgebiete