Direkt zum Inhalt

Bustourismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Begriff: Durch Reisebusunternehmen weit überwiegend im Gelegenheitsverkehr erbrachte inter- und nationale Reiseleistungen für Privatreisende, meist mit, aber auch ohne weitere Zusatzleistungen. Die Busunternehmen treten häufig gleichzeitig als Reiseveranstalter mit eigenem Katalog auf (Bustourismus i.e.S.).

    2. Weiteres: Im Bustourismus werden nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG) allg. Ausflugsfahrten, Ferienziel-Reisen und Mietomnibusverkehre unterschieden. Der Busnahverkehr als Teilmarkt des Öffentlichen Straßenpersonennahverkehrs (ÖSPV) nimmt im Zusammenwirken mit dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) darüber hinaus eine bedeutende Rolle bei der intermodalen Beförderung von Touristen auf der „letzten Meile“ zum Reiseendziel (oder vom Reiseendziel fort) ein.

    Im Rahmen von Busnahverkehrsleistungen zu erbringende touristische Reiseleistungen für größere Reisegruppen sind meist dem jeweiligen befördernden Busunternehmen vor Antritt der Reise zwecks ggf. erforderlicher Kapazitätsanpassungen anzuzeigen.

    Dem Bustourismus werden aufgrund des steigenden Durchschnittsalters der dt. Bevölkerung mittelfristig gute Marktchancen eingeräumt, da ältere Reisende das Hauptfahrgastaufkommen im Bustourismus stellen. Ob derartige Prognosen vor dem Hintergrund eines sich auch in den älteren Bevölkerungsgruppen abzeichnenden Wandels im Reise- und Mobilitätsverhalten der Realität entsprechen werden, kann allerdings bezweifelt werden.

    3. Rechtliche Grundlage: in Deutschland v.a. das Personenbeförderungsgesetz (PBefG). Zudem hat der europäische Gesetzgeber (z.B. durch die Änderung der „12-Tage-Regelung“) in der jüngsten Vergangenheit zunehmend starken Einfluss auf die Bustourismusunternehmen gewonnen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bustourismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bustourismus-28884 node28884 Bustourismus node42717 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) node28884->node42717 node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node28884->node46428 node43400 Reiseveranstalter node43400->node28884 node29114 Destination node43400->node29114 node42278 Provision node43400->node42278 node43329 Pauschalreise node43400->node43329 node43678 Reisearten node43400->node43678 node43671 Straßenverkehrsrecht node43671->node42717 node31251 Beförderungsvertrag node31251->node42717 node44017 Personenbeförderung node42717->node44017 node33346 Geschäftsreise node40149 Linienverkehr node46428->node40149 node50391 Tourismus node43678->node28884 node43678->node33346 node43678->node43329 node43678->node50391 node42774 Straßenverkehr node42774->node46428 node45155 öffentlicher Personenverkehr node45155->node46428 node54148 Steuerlicher Querverbund node54148->node46428
      Mindmap Bustourismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bustourismus-28884 node28884 Bustourismus node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node28884->node46428 node43400 Reiseveranstalter node28884->node43400 node42717 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) node28884->node42717 node43678 Reisearten node43678->node28884

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete