Direkt zum Inhalt

Bustourismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Begriff: Durch Reisebusunternehmen weit überwiegend im Gelegenheitsverkehr erbrachte inter- und nationale Reiseleistungen für Privatreisende, meist mit, aber auch ohne weitere Zusatzleistungen. Die Busunternehmen treten häufig gleichzeitig als Reiseveranstalter mit eigenem Katalog auf (Bustourismus i.e.S.).

    2. Weiteres: Im Bustourismus werden nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG) allg. Ausflugsfahrten, Ferienziel-Reisen und Mietomnibusverkehre unterschieden. Der Busnahverkehr als Teilmarkt des Öffentlichen Straßenpersonennahverkehrs (ÖSPV) nimmt im Zusammenwirken mit dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) darüber hinaus eine bedeutende Rolle bei der intermodalen Beförderung von Touristen auf der „letzten Meile“ zum Reiseendziel (oder vom Reiseendziel fort) ein.

    Im Rahmen von Busnahverkehrsleistungen zu erbringende touristische Reiseleistungen für größere Reisegruppen sind meist dem jeweiligen befördernden Busunternehmen vor Antritt der Reise zwecks ggf. erforderlicher Kapazitätsanpassungen anzuzeigen.

    Dem Bustourismus werden aufgrund des steigenden Durchschnittsalters der dt. Bevölkerung mittelfristig gute Marktchancen eingeräumt, da ältere Reisende das Hauptfahrgastaufkommen im Bustourismus stellen. Ob derartige Prognosen vor dem Hintergrund eines sich auch in den älteren Bevölkerungsgruppen abzeichnenden Wandels im Reise- und Mobilitätsverhalten der Realität entsprechen werden, kann allerdings bezweifelt werden.

    3. Rechtliche Grundlage: in Deutschland v.a. das Personenbeförderungsgesetz (PBefG). Zudem hat der europäische Gesetzgeber (z.B. durch die Änderung der „12-Tage-Regelung“) in der jüngsten Vergangenheit zunehmend starken Einfluss auf die Bustourismusunternehmen gewonnen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bustourismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bustourismus-28884 node28884 Bustourismus node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node28884->node46428 node43400 Reiseveranstalter node28884->node43400 node42717 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) node28884->node42717 node43631 öffentlicher Verkehr node46428->node43631 node33346 Geschäftsreise node50408 Tourismusmarketing node50391 Tourismus node43678 Reisearten node43678->node28884 node43678->node33346 node43678->node50408 node43678->node50391 node44446 Privatreise node43678->node44446 node50756 Tarifgemeinschaft node50756->node46428 node50882 Verkehrsverbund node50882->node46428 node45155 öffentlicher Personenverkehr node45155->node46428 node31251 Beförderungsvertrag node31251->node42717 node35389 Fluggesellschaft node43400->node35389 node29187 Beförderungsgeschäfte node29187->node42717 node44017 Personenbeförderung node42717->node44017 node48504 Tourismusorganisation node48504->node43400 node52032 Incoming-Agentur node52032->node43400 node32245 Incoming node32245->node43400
      Mindmap Bustourismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bustourismus-28884 node28884 Bustourismus node43400 Reiseveranstalter node28884->node43400 node42717 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) node28884->node42717 node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node28884->node46428 node43678 Reisearten node43678->node28884

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Tim Sterzenbach
      FH Worms,
      Touristik/Verkehrswesen
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In meiner Eigenschaft als Marketing-Referentin des RDA (ehemals: Ring Deutscher Autobusunternehmer), des Internationalen Bustouristik Verbandes e.V., möchte ich im Folgenden einige Bemerkungen zum Aspekt Busreisen und Freizeitverkehr beisteuern.
      Fallstudien wurden bisher in Visselhövede/Niedersachsen, Borna (Südraum der Stadtregion Leipzig) und eingeschränkt in Papillion/USA durchgeführt und für andere Regionen vorbereitet. Im Jahr 2000 wurde ein EU-Projekt mit Fallstudien in sechs …

      Sachgebiete