Direkt zum Inhalt

öffentlicher Personennahverkehr (öPNV)

Definition

i.w.S. der öffentliche Verkehr; i.e.S. der räumliche Bereich zur Beförderung von Personen im Berufs-, Ausbildungs-, Einkaufs- und sonstigen alltäglichen Verkehr mit Fahrzeugen des Straßen-, Schienen- und Schiffsverkehrs (Fähren) im Linienverkehr.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: i.w.S. der öffentliche Verkehr; i.e.S. der räumliche Bereich zur Beförderung von Personen im Berufs-, Ausbildungs-, Einkaufs- und sonstigen alltäglichen Verkehr mit Fahrzeugen des Straßen-, Schienen- und Schiffsverkehrs (Fähren) im Linienverkehr.

    2. Verkehrsarten (i.Allg.): öffentlicher Verkehr mit Straßenbahnen, Hochbahnen, U-Bahnen und ähnlichen Bahnen sowie Obussen und Eisenbahnen im Nahverkehr (Berufs- und Schülerverkehr, S-Bahn-Verkehr), Kraftfahrzeugen im Linienverkehr (§ 42 PBefG) und den Sonderformen des Linienverkehrs (§ 43 PBefG), bei denen die Mehrzahl der Beförderungen eine Strecke von 50 km nicht übersteigt sowie mit Wasserfahrzeugen im Linien-, Fähr- und Übersetzverkehr von Personen im Orts- und Nachbarschaftsbereich. Umstritten ist die Zurechnung des Freigestellten Schülerverkehrs gemäß § 1 Nr. 4 Freistellungs-Verordnung vom 30.8.1962, des Taxiverkehrs innerhalb der Gemeinde oder eines 50 km-Bereiches sowie des Verkehrs mit Bergbahnen zum öffentlichen Personennahverkehr. Nicht eingeschlossen im Begriff öffentlicher Personennahverkehr sind nach der Amtlichen Statistik der Kraftfahrzeug-Gelegenheitsverkehr im Nahbereich sowie der Fährverkehr über Binnengewässer.

    3. Träger: Der Öffentliche Personennahverkehr wird durchgeführt von kommunalen und gemischtwirtschaftlichen Unternehmen, der Deutschen Bahn AG (DB), den Regionaleisenbahngesellschaften und privaten Unternehmen.

    4. Pflichten: Für die im öffentlichen Personennahverkehr angebotenen Verkehrsleistungen gelten die Beförderungspflicht sowie die Tarifpflicht.

    5. Förderung: Der öffentliche Personennahverkehr gilt als öffentliche Aufgabe und wird dementsprechend durch Bund, Länder und Gemeinden bes. gefördert. Zum Bau von Nahverkehrsanlagen und zur besseren Verknüpfung des öffentlichen Personennahverkehrs (z.B. P+R-Plätze) sieht das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) bes. Investitionshilfen vor. Die im öffentlichen Personennahverkehr tätigen Unternehmen erhalten Betriebszuschüsse als Abgeltungen von Mindereinnahmen in bestimmten Verkehren (Ausbildungsverkehr, unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen) und erfahren auf verschiedenen Gebieten steuerliche Entlastungen (z.B. Ermäßigung der Umsatzsteuer für Leistungen im öffentlichen Personennahverkehr, Wegfall der Kfz-Steuer für im öffentlichen Personennahverkehr eingesetzte Obusse und Kraftomnibusse, in bestimmten Fällen Zurückerstattung der entrichteten Mineralölsteuer).

    Vgl. auch öffentlicher Verkehr, Bahntourismus.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oeffentlicher-personennahverkehr-oepnv-46428 node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node43631 öffentlicher Verkehr node46428->node43631 node45155 öffentlicher Personenverkehr node46428->node45155 node42774 Straßenverkehr node46428->node42774 node43631->node45155 node36761 Individualverkehr node43631->node36761 node36761->node45155 node42774->node43631 node50882 Verkehrsverbund node50882->node46428 node48833 Verkehrsbetrieb node50882->node48833 node47372 Verkehrsgemeinschaft node47372->node50882 node50756 Tarifgemeinschaft node47372->node50756 node50756->node46428 node49712 Tarifgebiet node50756->node49712 node48207 Tarifsystem node50756->node48207 node48207->node46428 node48619 Umweltkarte node48619->node46428
      Mindmap öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oeffentlicher-personennahverkehr-oepnv-46428 node46428 öffentlicher Personennahverkehr (öPNV) node43631 öffentlicher Verkehr node46428->node43631 node45155 öffentlicher Personenverkehr node45155->node46428 node50882 Verkehrsverbund node50882->node46428 node50756 Tarifgemeinschaft node50756->node46428 node48619 Umweltkarte node48619->node46428

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Robert Malina
      Westfälische Wilhelms-Universität Münster,
      Institut für Verkehrswissenschaft
      Geschäftsführer des Instituts für Verkehrswissenschaft der Universität Münster

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Busfahren on demand: Das von DLR und Partnern entwickelte, bedarfsorientierte Buskonzept ohne Haltestellen ist gestartet. Über digitale Lösungen werden Busse effizient ausgelastet und kommen direkt zum Fahrgast.
      Der allgemein zu beobachtende Trend zur Deregulierung von Wirtschaftssektoren hat den öffentlichen Personennahverkehr (üblicherweise abgekürzt mit „ÖPNV“) noch nicht voll erfasst. Es wurden zwar Reformmaßnahmen eingeleitet; diese waren aber im …
      Der allgemein zu beobachtende Trend zur Deregulierung von Wirtschaftssektoren hat den Öffentlichen Personennahverkehr (üblicherweise abgekürzt mit „ÖPNV“) noch nicht voll erfasst. Es wurden zwar Reformmaßnahmen eingeleitet; diese waren aber im …

      Sachgebiete