Direkt zum Inhalt

Coping

Definition

Handlung einer Person, die darauf abzielt, eine belastende Situation zu bewältigen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Handlung einer Person, die darauf abzielt, eine belastende Situation zu bewältigen.

    2. Strategien: Meist werden die zwei Formen problembezogenes vs. emotionsbezogenes Coping unterschieden. Beim problembezogenen Coping versucht eine Person, eine Änderung der belastenden Situation oder der Problemursachen (z.B. Lärmquellen ausschalten) herbeizuführen; ggf. wird darunter auch die Neuinterpretation einer Situation gefasst. Beim emotionsbezogenen Coping versucht eine Person, die ausgelösten Emotionen (Angst,Ärger) etc. zu bewältigen, bspw. durch Entspannen, Ablenken, Bewegen etc.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Coping Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/coping-30972 node30972 Coping node44443 Situationskontrolle node44443->node30972 node44616 resignative Arbeitszufriedenheit node44443->node44616 node39510 Locus of Control node39510->node44443 node49254 Typ-A node49254->node44443 node46441 Stress node46441->node30972 node28048 Beanspruchung und Belastung node46441->node28048 node46642 Selbstsicherheitstraining node46642->node30972
      Mindmap Coping Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/coping-30972 node30972 Coping node44443 Situationskontrolle node44443->node30972 node46441 Stress node46441->node30972 node46642 Selbstsicherheitstraining node46642->node30972

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Economic crises, such as that which started in 2007, increased business turbulence and threaten firms’ survival in many different ways. Economic instability plays a role akin to a natural selection mechanism, allowing the best performing and most …
      Driving is a complex and demanding activity, thus, is mostly accompanied with stress, which is found to influence psychological and physiological health of driver, resulting with increased probability of fatal accidents. Matthews developed first …
      The purpose of this study is to investigate the psychological hardiness and coping strategies among Algerian firefighters.The study used the quantitative method (cross-sectional survey).Data were collected using the Scale of Psychological …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete