Direkt zum Inhalt

Cracker

Definition

Cracking ist die Tätigkeit, ein Computerprogramm zu analysieren, um den Kopierschutz zu entfernen. Ein Crack ist ein Programm, das den Kopierschutz eines spezifischen anderen Programms entfernen kann. Cracker (engl. to crack: spalten) umgehen Zugriffsbarrieren von Computer- und Netzwerksystemen. Das beinhaltet Aktionen von der illegalen Manipulation kommerzieller Software bis hin zu einer legalen Crackerszene begeisterter Programmierer.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Cracking ist die Tätigkeit, ein Computerprogramm zu analysieren, um den Kopierschutz zu entfernen. Ein Crack ist ein Programm, das den Kopierschutz eines spezifischen anderen Programms entfernen kann. Cracker (engl. to crack: spalten) umgehen Zugriffsbarrieren von Computer- und Netzwerksystemen. Das beinhaltet Aktionen von der illegalen Manipulation kommerzieller Software bis hin zu einer legalen Crackerszene begeisterter Programmierer.

    2. Arten von Cracks: Folgende Arten von Cracks werden unterschieden: a) Lizenznummercracks erzeugen eine Lizenznummer, um ein Produkt zu aktivieren. Der Programmierer des Cracks braucht dazu meist Kenntnis der originalen Lizenznummern, um den Algorithmus nachbilden zu können. Als neuere Sicherheitsmaßnahme setzen einige Softwarehersteller auf Aktivierungsschlüssel, bei denen jede gültige Lizenznummer noch zusätzlich über Internet oder Telefon aktiviert werden muss.

    b) No-CD/DVD, bedeutet, dass sich das Zielprogramm, das sonst nur mithilfe der Original-CD/DVD laufen würde, auch ohne diese starten lässt. Es lassen sich z.B. Spiele ohne CD/DVD ausführen. Für jede Programmversion ist meist ein anderer Crack notwendig.

    c) Backup CD/DVD bedeutet, dass das Zielprogramm den Kopierschutz auf der CD/DVD nicht mehr abfragt, eine CD/DVD wird aber weiterhin benötigt.

    d) Mini-Backup-Images sind Abbilder von großen CDs im Kleinen, die nur dazu konzipiert sind, einen vorhandenen Kopierschutz vorzutäuschen.

    e) Serials und Keys sind Seriennummern oder (CD-)Keys, die man benötigt, um Programme zu installieren bzw. um erweiterte Funktionen freizuschalten (z.B. bei Shareware). Oft werden diese auch als „Serialz“ bezeichnet. Diese können von Lizenznummerncracks berechnet  oder aus dem Speicher abgelesen werden ("Serial fishing").

    3. Cracker-Groups: Cracks werden durch Cracker-Groups erstellt. Man unterscheidet  zwischen Release- und Web-Groups. Erstere arbeiten eher im Verborgenen und nutzen FTP-Server (Anwendungsprogramme, die den Zugang für FTP-Client-Programme bereitstellen) zum Verteilen ihrer Releases. Ihnen geht es darum, die erste Group zu sein, die zu einem Programm einen Crack veröffentlicht. Web-Groups veröffentlichen ihre Cracks auf normalen Webseiten und machen sie so einem breiten Publikum zugänglich.

    4. Abgrenzung zum Hacker: Als Hacker gilt eine Person, die Freude an Erstellung bzw. Veränderung von Software oder -hardware hat, und die auch einen bes. Sinn für Ästhetik und Originalität bzw. Experimentierfreude und Einfallsreichtum hat. In der Softwareentwicklung steht Hacker einerseits für einen talentierten, passionierten Programmierer. Hacker kann aber auch den negativen Beigeschmack eines Entwicklers haben, der für wenig solide Lösungen bekannt ist. In der Hardwareentwicklung bezeichnet Hacker eine Person, die Hardware entwickelt oder verändert, Gerätetreiber und Firmware schreibt oder die physikalischen Grundlagen der Netzwerke verändert. Bezogen auf  Computersicherheit sehen Hacker die Herausforderung darin, Sicherheitsmechanismen zu überwinden, um Schwachstellen erkennen zu können.

    Mindmap Cracker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cracker-53420 node53420 Cracker node53395 Hacker node53420->node53395 node29791 Computerprogramm node53420->node29791 node45565 Programmierer node53420->node45565 node45585 Software node53395->node45585 node53413 Trojaner node53395->node53413 node53415 Virus node53395->node53415 node53395->node45565 node53390 Forensik node53390->node53395 node53413->node29791 node38490 Informatik node29791->node38490 node43166 Programm node29791->node43166 node30025 Datenbank node30025->node29791 node45565->node43166 node31993 Implementierung node45565->node31993 node31877 Codierung node45565->node31877
    Mindmap Cracker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cracker-53420 node53420 Cracker node53395 Hacker node53420->node53395 node29791 Computerprogramm node53420->node29791 node45565 Programmierer node53420->node45565

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete