Direkt zum Inhalt

Audit Trail

Definition

Ein Audit (lat. audire: hören) bezeichnet die Prüfung von Prozessen, Aktivitäten, Ergebnissen oder eines internen Kontrollsystems (IKS) hinsichtlich des Grads der Erfüllung bzw. Einhaltung von definierten Anforderungen, Normen oder Standards. Ein Audit Trail (= Prüfpfad; vom engl. trail: Pfad, Spur) ist ein Verfahren, bei dem Personen und ihre tatsächlichen bzw. versuchten Handlungen während eines bestimmten Zeitraums überwacht und (elektronisch oder manuell bzw. auf Papier) dokumentiert bzw. protokolliert werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Ein Audit (lat. audire: hören) bezeichnet die Prüfung von Prozessen, Aktivitäten, Ergebnissen oder eines internen Kontrollsystems (IKS) hinsichtlich des Grads der Erfüllung bzw. Einhaltung von definierten Anforderungen, Normen oder Standards. Ein Audit Trail (= Prüfpfad; vom engl. trail: Pfad, Spur) ist ein Verfahren, bei dem Personen und ihre tatsächlichen bzw. versuchten Handlungen während eines bestimmten Zeitraums überwacht und (elektronisch oder manuell bzw. auf Papier) dokumentiert bzw. protokolliert werden.

    2. Bedeutung: Ein Prüfpfad (Synonym: Belegbestand) ist eine chronologische Abfolge von Handlungen, Ereignissen oder Systemzuständen, die durch Spuren, z.B. durch Buchungen bzw. Belege, dokumentiert und damit zurück zu verfolgen ist. Der Begriff spielt eine wichtige Rolle im Prüfwesen, in der internen Kontrolle bzw. Revision und bei der Computersicherheit. Für Abschlussprüfer ist es schwierig, Positionen bzw. Handlungen nachzuvollziehen, die in keinem Belegbestand enthalten sind.

    3. Einsatz: Ein Audit Trail dient einerseits der Prüfung bzw. Überwachung der Handelnden und ihrer Aktivitäten, anderseits kann dadurch im Schadensfall bzw. zwecks Aufdeckung doloser Handlungen die Handlungsfolge rückverfolgt und auch eine System- bzw. Datenwiederherstellung vereinfacht werden. So sind gezielte Prüf- und Korrekturmöglichkeiten von fehlerhaften bzw. inkriminierten Benutzereingaben möglich. Ein Audit Trail kann auch EDV-gestützt sein; dabei handelt es sich um ein softwarebasiertes Verfahren in Betriebssystemen, Datenbanksystemen oder auch Verwaltungssoftware zum genannten Zweck. Begriffstypisch für einen intakten Audit Trail ist die progressive, d.h. vom Ursprung zum Ergebnis (Wirkung), wie auch die retrograde, d.h. von der Wirkung zurück zum Ausgangspunkt, Möglichkeit der Vorgehensweise. Der Prozess eines Audit Trails bzw. dazu gehörige Daten sollte(n) nur bestimmten Berechtigten bzw. Systemnutzern zugänglich sein. 

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Audit Trail Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/audit-trail-53401 node53401 Audit Trail node41197 internes Kontrollsystem (IKS) node53401->node41197 node45729 Revision node53401->node45729 node28766 Abschlussprüfer node53401->node28766 node41119 Kontrolle node41197->node41119 node31264 Aufbauorganisation node41197->node31264 node37870 Jahresabschlussprüfung node41197->node37870 node42514 Prüfer node41197->node42514 node43271 Prüfung node45729->node43271 node46247 Revisor node46247->node45729 node42281 Rechtsmittel node42281->node45729 node42296 Oberlandesgericht (OLG) node42296->node45729 node28766->node42514 node30438 Anlagenprüfung node30438->node28766 node53406 Bilanzskandal node53406->node28766 node53403 Fakturierungsschemata node53403->node28766
      Mindmap Audit Trail Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/audit-trail-53401 node53401 Audit Trail node41197 internes Kontrollsystem (IKS) node53401->node41197 node45729 Revision node53401->node45729 node28766 Abschlussprüfer node53401->node28766

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. (FH) Mag. Dr. Helmut Siller, MSc
      Dr. Siller Betriebsberatung und Training

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Within the last decades a great amount of location-based data has been integrated into spatial data infrastructures (SDI) on top of spatial databases. One essential but often neglected element for spatial data quality is the lineage, a history …
      Ein Audit Trail ist ein wirksames Instrument, um Betrug zu verhindern und aufzuspüren. Deshalb spielen Audit Trails in Systemen zur Unterstützung des kaufmännisch-administrativen Bereichs eine wichtige Rolle. Dieses Kapitel zeigt, wie Audit Trails …
      We propose an efficient protocol for the evaluation of functions getting their inputs from multiple parties in a way that guarantees the result correctness. In our setting, a worker is trusted with the confidentiality of the inputs and, given this …

      Sachgebiete