Direkt zum Inhalt

Computerprogramm

Definition

in der Informatik Darstellung eines Problemlösungsverfahrens in einer für den Computer verständlichen Form. Programme werden in einer Programmiersprache formuliert.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff und Arten: Programm.

    2. Computerprogramme werden urheberrechtlich geschützt, wenn sie Ergebnis der eigenen geistigen Schöpfung ihres Urhebers sind. Der Schutz gilt für alle Ausdrucksformen eines Computerprogramms (Betriebssystem, Anwendungsprogramm, Hilfsprogramm, Makros, E-Mail-Software etc.) und umfasst auch das Entwurfsmaterial. Auf Computerprogrammen finden die für Sprachwerke geltenden Vorschriften Anwendung, sofern nichts anderes bestimmt ist (§ 69a UrhG). Der Kreis der dem Rechteinhaber zustehenden ausschließlichen Rechte (Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, öffentliche Wiedergabe) wird in § 69c, die seiner Zustimmung nicht bedürftigen Nutzungen (etwa Anfertigung einer Sicherungskopie) in § 69d beschrieben. Die Zulässigkeit einer Dekompilierung, nämlich den Zugriff auf ein fremdes urheberrechtlich geschütztes Computerprogramm zur Herstellung der Interoperabilität regelt §69e UrhG.

    3. Patentschutz ist durch § 1 II Nr. 3 PatG, Art. 52 IIc EPÜ zwar für Computerprogramme „als solche” ausgeschlossen, der Ausschluss ergreift aber nicht Lehren, bei denen die Gestaltung maschineller Einrichtungen oder deren Tätigkeit durch einen Rechner erfolgt oder ausgewertet wird oder ein Einsatz neuer Steuerungsmittel vorliegt. Nach neuerer höchstrichterlicher Rechtsprechung sind Lehren, die zur Lösung eines Problems, das auf den herkömmlichen Gebieten der Technik besteht, die Verarbeitung bestimmter Verfahrensschritte durch einen Computer vorschlagen, grundsätzlich patentierbar. Soweit Sonderrechtsschutz nicht greift, können Computerprogramme von wettbewerblicher Eigenart gegen Nachahmung geschützt werden, wenn diese unter unlauterkeitsbegründenden Umständen erfolgt (Ausbeutung).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Computerprogramm Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/computerprogramm-29791 node29791 Computerprogramm node27635 Ausbeutung node29791->node27635 node43166 Programm node29791->node43166 node38490 Informatik node29791->node38490 node42635 Programmiersprache node29791->node42635 node30206 Computer node29791->node30206 node40695 Information Center node40695->node42635 node46003 Schadensersatz node46003->node27635 node38333 Marxismus node45419 sittenwidrige Werbung node45419->node27635 node27635->node38333 node44932 Roboter node44932->node43166 node45182 Programmierstil node45182->node43166 node43882 Prolog node43882->node43166 node43166->node38490 node40810 KI-Programmiersprachen node40810->node42635 node44649 RPG node44649->node42635 node42635->node30206 node49554 Suchen node49554->node30206 node49608 Zentralprozessor node49608->node30206 node46475 Sortieren node46475->node30206 node54010 Access Point node54010->node30206 node37739 Komplexitätstheorie node37739->node38490 node49843 Telematik node49843->node38490 node54198 Robotik node54198->node38490 node54555 Roboterphilosophie node54555->node38490 node38253 Klassentheorie node38253->node27635
      Mindmap Computerprogramm Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/computerprogramm-29791 node29791 Computerprogramm node38490 Informatik node29791->node38490 node30206 Computer node29791->node30206 node42635 Programmiersprache node29791->node42635 node43166 Programm node29791->node43166 node27635 Ausbeutung node29791->node27635

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Astrid Meckel
      Oberlandesgericht Frankfurt am Main
      Richterin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die optimale Wohnbaufinanzierung (OWBF) bezieht sich auf den Bau, den Kauf, die Modernisierung oder Umschuldung eines Hauses bzw. einer Wohnung. Das Ziel besteht darin, den Gesamtaufwand für die Finanzierung, d.h. die Summe aller abgezinsten …
      Die Schnittstelle zwischen dem Benutzer und dem EUS ist deshalb von großer Bedeutung, weil für den potentiellen Anwender das System durch die Abbildung auf dem Bildschirm repräsentiert wird. Für das vorgestellte Modell und seine Umsetzung in ein …
      The aim of JSERD, a fully open access journal published under the brand SpringerOpen, is to inform the readers about state of the art of software engineering by publishing high quality papers that represent results of consolidated research and …