Direkt zum Inhalt

Herausgeber

Definition
Person zwischen Urheber und Verleger, welche eine Tätigkeit ausübt, die im Wesentlichen aus dem Prüfen und Zusammenstellen von Beiträgen zu Sammlungen (z.B. Lexika, Zeitschriften, Schriftenreihen) besteht. Liegt darin eine persönliche geistige Schöpfung, besteht am Sammelwerk ein von den Urheberrechten der Autoren abhängiges (Abhängigkeit) Urheberrecht, das dem Erbringer der Leistung zusteht, i.d.R. also dem Herausgeber.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Person zwischen Urheber und Verleger, welche eine Tätigkeit ausübt, die im Wesentlichen aus dem Prüfen und Zusammenstellen von Beiträgen zu Sammlungen (z.B. Lexika, Zeitschriften, Schriftenreihen) besteht. Liegt darin eine persönliche geistige Schöpfung, besteht am Sammelwerk ein von den Urheberrechten der Autoren abhängiges (Abhängigkeit) Urheberrecht, das dem Erbringer der Leistung zusteht, i.d.R. also dem Herausgeber. Er oder der Verleger von Sammlungen erwerben bei der Aufnahme von Werken in Sammlungen im Zweifel ein ausschließliches Nutzungsrecht an den Beiträgen, Verleger oder Herausgeber von Zeitungen ein einfaches Nutzungsrecht (§ 38 UrhG). Bei umfangreichen Sammlungen (z.B. mehrbändigen Enzyklopädien) verdichtet sich die Sammlung zu einem eigenen Unternehmen, das nach außen durch den Werktitel repräsentiert wird und neben dem Urheberrecht der Autoren und Herausgeber steht. Rechtsinhaber dieses Unternehmens und damit auch Inhaber der Titelrechte ist derjenige, der die unternehmerische Leistung erbracht hat, also bes. die Sammlung gegründet, den Titel geschaffen, die Mitarbeiter engagiert, die unternehmerischen Entscheidungen getroffen hat und das wirtschaftliche Risiko trägt (sog. Herr des Unternehmens). Das ist i.d.R. der Verleger, kann aber auch der Herausgeber oder ein Dritter (z.B. ein Verband) sein. Endet der Herausgebervertrag, fällt das Recht an der Sammlung demjenigen zu, der Herr des Unternehmens ist. Bei anonymen Werken wird der Herausgeber, hilfsweise der Verleger als Inhaber der Rechte am Werk vermutet.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Herausgeber Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/herausgeber-32120 node32120 Herausgeber node27724 anonymes Werk node32120->node27724 node50644 Werktitel node32120->node50644 node45271 Sammelwerk node32120->node45271 node30963 Abhängigkeit node32120->node30963 node32633 geschäftliche Bezeichnungen node54157 Sexroboter node49231 Urheber node54157->node49231 node47300 Verwertungsgesellschaft node47300->node49231 node49231->node32120 node48578 Urheberrecht node49231->node48578 node40312 Namensrecht node40312->node27724 node46414 Pseudonym node27724->node46414 node27724->node48578 node42518 Priorität node50116 Verkehrsgeltung node50644->node32633 node50644->node42518 node50644->node50116 node50644->node48578 node41075 Miturheber node45271->node41075 node47925 Werk node45271->node47925 node32473 Eigentümlichkeit node32781 Gebrauchsmuster node42833 Patent node29522 Disponierbarkeit node30963->node32473 node30963->node32781 node30963->node42833 node30963->node29522 node48578->node45271 node53486 Informationsethik node53486->node49231
      Mindmap Herausgeber Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/herausgeber-32120 node32120 Herausgeber node45271 Sammelwerk node32120->node45271 node30963 Abhängigkeit node32120->node30963 node50644 Werktitel node32120->node50644 node27724 anonymes Werk node32120->node27724 node49231 Urheber node49231->node32120

      News SpringerProfessional.de

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Astrid Meckel
      Oberlandesgericht Frankfurt am Main
      Richterin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Handbuch Bildungsforschung wurde in den letzten Jahren abermals stark nachgefragt und es ist erfreulich, dass nun eine weitere überarbeitete Neuauflage notwendig wird. Der Bereich der empirischen Bildungsforschung hat sich in den beiden …

      Sachgebiete