Direkt zum Inhalt

Algorithmus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Eine präzise, d.h. in einer festgelegten Sprache abgefasste, endliche Beschreibung eines allgemeinen Verfahrens unter Verwendung elementarer Verarbeitungsschritte zur Lösung einer gegebenen Aufgabe.

    2. Lösungsverfahren in Form einer Verfahrensanweisung, die in einer wohldefinierten Abfolge von Schritten zur Problemlösung führt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Algorithmus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/algorithmus-27106 node27106 Algorithmus node47286 Verteilung node43031 Sollkonzept node50447 Systemanalyse node28420 betriebliche Datenverarbeitung node47376 Systemanalytiker node47376->node27106 node47376->node43031 node47376->node50447 node47376->node28420 node50311 Systemauswahl node47376->node50311 node37410 Modularisierung node31877 Codierung node31877->node27106 node28763 Befehl node28763->node27106 node50687 Unterprogramm node50687->node27106 node50687->node37410 node50687->node31877 node50687->node28763 node43166 Programm node50687->node43166 node40549 Monte-Carlo-Methode node51203 Zufallsgenerator node40549->node51203 node48342 Zufallszahlen node26936 binäre Suche node26936->node27106 node44151 Ordnungsbegriff node26936->node44151 node50524 Suchbegriff node26936->node50524 node49554 Suchen node26936->node49554 node51203->node27106 node51203->node47286 node51203->node48342 node44662 Struktogramm node44662->node27106 node44278 strukturierte Programmierung node44278->node27106 node43166->node27106 node42988 Programmablaufplan node42988->node27106 node42988->node44662 node42988->node44278 node42988->node43166
      Mindmap Algorithmus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/algorithmus-27106 node27106 Algorithmus node26936 binäre Suche node26936->node27106 node42988 Programmablaufplan node42988->node27106 node51203 Zufallsgenerator node51203->node27106 node50687 Unterprogramm node50687->node27106 node47376 Systemanalytiker node47376->node27106

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Marco Lübbecke
      RWTH Aachen, Lehrstuhl für Operations Research
      Lehrstuhlinhaber

      Bücher

      T.H. Cormen, C.E. Leiserson, R.L. Rivest, C. Stein: Introduction to Algorithms
      Cambridge, 2001

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Meistens genügt es nicht, eine Aufgabe zu lösen. Es ist auch wichtig, dies möglichst effizient zu tun. Was genau bedeutet eigentlich „schnell“? Wann ist ein Verfahren „effizient“?
      Der Begriff Algorithmus hat seinen Ursprung in Indien. Bereits im Jahre 825 verfasste der Mathematiker und Astronom Abu Dscha’far Muhammad ibn Musa al-Chwarizmi in Bagdad ein Lehrbuch über die Definition und den Umgang mit indischen Ziffern.
      Jürgen-Oliver Pitz leitet eine Methode zur Ansteuerung eines Fahrsimulators her, welche die Bewegungswiedergabe für eine Vielzahl von Fahrsituationen optimiert. Hierzu stellt er einen ganzheitlichen Ansatz vor, der sowohl Informationen aus der …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete