Direkt zum Inhalt

Denken

Definition

psychischer Prozess, der der Informationsverarbeitung dient.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    psychischer Prozess, der der Informationsverarbeitung dient. Das Individuum verfügt über kognitive Abbildungen von Problemstrukturen, die es aktiv manipuliert, um die erlebte Situation zu strukturieren und bestehende Probleme zu lösen. In diesem Sinn wird das Denken auch gelegentlich als „Probehandeln” umschrieben. Man unterscheidet ein divergentes, neue Verbindungen suchendes, wenig kontrolliertes Denken, das für die Kreativität wichtig ist von einem konvergenten, regelgebundenen, schlussfolgernden, kontrollierenden Denken.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Denken Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/denken-28257 node28257 Denken node36651 Führungslehre node36651->node28257 node33645 Führungstheorien node36651->node33645 node40485 Kaizen node36651->node40485 node48435 Technologie node36651->node48435 node43541 Regeln node36651->node43541
      Mindmap Denken Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/denken-28257 node28257 Denken node36651 Führungslehre node36651->node28257

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wahrnehmung, Sprache und Denken hängen eng zusammen. Sie lassen sich im Verhalten kaum voneinander trennen. Kinder zeigen uns durch Gesten und Nachahmung, im Spiel, beim Suchen oder Sortieren, was sie bereits über die Welt gelernt haben und wie …
      Wie funktioniert die Umsetzung einer formulierten Corporate-Social-Responsibilitäts(CSR)-Strategie möglichst reibungslos? Wo sind neuralgische Punkte auf dem Weg zur Verwirklichung einer sozialverantwortlichen Kultur? Auf was kommt es am meisten …
      In seinem Aufsatz „Rechnen oder Rechnen lassen? Mathematik(unterricht) als Bürgerrecht und Bürgerpflicht“ behandelt Andreas Vohns den ‚Gegenstand‘ Mathematik und Gesellschaft aus didaktischer Perspektive. Er akzentuiert diesen Gegenstand im …

      Sachgebiete