Direkt zum Inhalt

Entfremdung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Marx zufolge soll der Begriff die negativen Auswirkungen des Privateigentums an den Produktionsmitteln und der fortschreitenden Arbeitsteilung im Kapitalismus auf die arbeitenden Menschen beschreiben. Beides führe zur Entfremdung:
    (1) Des Menschen vom Produkt seiner Arbeit (da dies nicht ihm, sondern dem Unternehmer gehört);
    (2) der Menschen untereinander (da alle zwischenmenschlichen Beziehungen weitestgehend kommerzialisiert würden, sodass sich die Menschen gegenseitig nur als unpersönliche Faktoren wahrnähmen);
    (3) des Menschen von seiner Gattung (da die Arbeitsteilung den wahren Charakter der Produktion als gemeinschaftliches, schöpferisches Handeln verdecke);
    (4) des Menschen in und von seiner Arbeit (da die fortschreitende Arbeitsteilung immer mehr die freie Entfaltung der individuellen Neigungen und Fähigkeiten einschränke).

    2. Aufhebung der Entfremdung: Die Entfremdung lässt sich dem Marxismus zufolge erst im Sozialismus bzw. Kommunismus durch Vergesellschaftung der Produktionsmittel und Abschaffung der herkömmlichen Arbeitsteilung aufheben.

    3. Folgen/Beurteilung: Die Arbeitsteilung abschaffen hieße, einen Produktivitätsrückschritt großen Ausmaßes zu verursachen, der die entwickelten Volkswirtschaften wieder auf vorindustrielles Niveau herabsinken ließe. Gerade die produktivitätssteigernde Wirkung der Arbeitsteilung hat eine zu Zeiten von Marx ungeahnte Zunahme der Freizeit und damit der Selbstverwirklichungsmöglichkeiten außerhalb der Arbeit sowie die Erleichterung der Lebensbedingungen für alle Bevölkerungskreise gebracht. Da sich im Zuge des technischen Fortschritts immer zahlreichere unterschiedliche Berufe herausbilden, kann die arbeitsteilige Spezialisierung selbst zur Verwirklichung der individuellen Fähigkeiten und Präferenzen innerhalb der Arbeit führen. In welchem Ausmaß derartige Selbstentfaltungsspielräume entstehen und genutzt werden können, hat nicht mit der Eigentumsform des Arbeitsplatzes zu tun, sodass eine Vergesellschaftung der Produktionsmittel selbst in diesem Zusammenhang ohne Belang ist.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Entfremdung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entfremdung-35938 node35938 Entfremdung node39031 Kommunismus node35938->node39031 node46338 Sozialismus node35938->node46338 node37009 Kapitalismus node35938->node37009 node38333 Marxismus node35938->node38333 node38534 Marx node38458 Liberalismus node36968 Laissez-Faire-Liberalismus node39031->node38458 node39031->node36968 node39031->node37009 node50911 Wirtschaftsordnung node39031->node50911 node38124 Marktwirtschaft node46338->node38124 node46338->node37009 node39141 konstantes Kapital node39141->node38333 node43863 Produktionsverhältnisse node43863->node38333 node37244 kapitalistische Unternehmensverfassung node37009->node38333 node42849 Kapitalistische Marktwirtschaft node37009->node42849 node31198 Arbeiterselbstverwaltung node47364 Unternehmensverfassung node37347 laboristische Unternehmensverfassung node37347->node35938 node37347->node37244 node37347->node31198 node37347->node47364 node49737 Verband node49737->node37009 node38333->node38534 node39225 Lassalle node39225->node46338 node39225->node37009
      Mindmap Entfremdung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entfremdung-35938 node35938 Entfremdung node37009 Kapitalismus node35938->node37009 node38333 Marxismus node35938->node38333 node46338 Sozialismus node35938->node46338 node39031 Kommunismus node35938->node39031 node37347 laboristische Unternehmensverfassung node37347->node35938

      News SpringerProfessional.de

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dirk Sauerland
      Universität Witten/Herdecke, Lehrstuhl für Institutionenökonomik
      und Gesundheitspolitik
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Entfremdung ist allgemein ein gestörtes oder mangelhaftes Verhältnis (zwischen dem Individuum und seiner Umwelt, zwischen Individuen, oder dem Individuum zu sich selbst), in dem eine ursprünglich natürlich-wesenhafte oder ideale Beziehung fremd …
      Belehrt durch die spätere Kritik des Kapitalismus im Kapitalbuch sollen die begrifflichen Weichenstellungen und Mängel der frühen Entfremdungskritik der Pariser Manuskripte untersucht werden. Eine kritische Dekonstruktion der operativen …
      Entfremdung bezeichnet einen Prozeß, bei dem ein subjektiver, negativer Bezug zu einem Menschen, einer Gruppe oder einer Situation (vor allem der Arbeitssituation) ständig schlechter wird. Objektiv ist man z.B. in einem Großraumbüro von vielen …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete