Direkt zum Inhalt

Familiengesellschaften

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    erwerbswirtschaftliche Unternehmungen in Gesellschaftsform, bei denen zwischen den Gesellschaftern verwandtschaftliche Beziehungen bestehen. Familiengesellschaften entstehen meist durch Aufnahme von Kindern oder anderen Verwandten.

    Steuerliche Behandlung: 1. Familiengesellschaft als Personengesellschaft: Voraussetzung für die steuerrechtliche Anerkennung ist eine echte Mitunternehmerschaft. Übereinstimmung von formeller und tatsächlicher Gestaltung, keine Beschränkung der Gesellschafter bei der Ausübung ihrer Gesellschaftsrechte. Außerbetriebliche Motive (auch steuerrechtliche), die zur Gründung einer Familiengesellschaft geführt haben, stehen der Anerkennung durch Finanzbehörden nicht entgegen. Die Gewinnverteilung muss Kapitalanteile, Haftung und Tätigkeit der einzelnen Gesellschafter angemessen berücksichtigen; liegt Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten des Bürgerlichen Rechts im Sinn von § 42 AO vor, so können die Finanzbehörden den Gewinn für die Besteuerung anders verteilen. Bei Verstoß gegen die Voraussetzungen keine Betriebsausgabe und keine Einnahmen (Zuwendungen nach § 12 Nr. 2 EStG).

    2. Familiengesellschaft als Kapitalgesellschaft: Vorwiegend GmbH, wegen Haftungsbeschränkung; Entstehen bei Erwerb der Kapital- und Stimmenmehrheit durch Familienangehörige. Die Familiengesellschaften unterliegen der Körperschaftsteuer.

    Vgl. auch Familienaktiengesellschaften.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Familiengesellschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/familiengesellschaften-32087 node32087 Familiengesellschaften node40741 Körperschaftsteuer node32087->node40741 node38838 Mitunternehmerschaft node32087->node38838 node34992 Familienaktiengesellschaften node32087->node34992 node41921 Rechtsfähigkeit node40741->node41921 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node40741 node41465 Investitionsrechnung node41465->node40741 node36671 Gesellschaft mit beschränkter ... node36671->node40741 node29754 Betriebsvermögen node38838->node29754 node49243 wirtschaftliche Einheit node38838->node49243 node40085 Kommanditgesellschaft (KG) node40085->node38838 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node38838 node31617 Aufsichtsrat node34992->node31617 node50314 Vorzugsaktie node50314->node34992
      Mindmap Familiengesellschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/familiengesellschaften-32087 node32087 Familiengesellschaften node40741 Körperschaftsteuer node32087->node40741 node38838 Mitunternehmerschaft node32087->node38838 node34992 Familienaktiengesellschaften node32087->node34992

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete