Direkt zum Inhalt

Investitionsgesetz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    das nach der Wiedervereinigung erlassene Investitionsgesetz  ist abgelöst worden vom  Gesetz über den Vorrang für Investitionen bei Rückübertragungsansprüchen nach dem Vermögensgesetz i.d.F. vom 4.8.1997 (BGBl. I 1996) m.spät.Änd.

    Das InVorG regelt neben § 3 VermG, unter welchen Voraussetzungen Verfügungen zugunsten bes. Investitionen möglich sind, obwohl eine Anmeldung zur Rückgabe von enteigneten und in Volkseigentum überführten Grundstücken oder Gebäuden vorliegt und an sich eine Verfügungsbeschränkung eingreift. Einschränkung des Grundsatzes „Rückgabe vor Entschädigung”.

    Vgl. auch Vermögensgesetz.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Investitionsgesetz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/investitionsgesetz-41453 node41453 Investitionsgesetz node50761 Vermögensgesetz node41453->node50761 node42345 Rechtsträger node42345->node50761 node45055 Restitutionsanspruch node45055->node50761 node34795 Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz ... node34795->node50761
      Mindmap Investitionsgesetz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/investitionsgesetz-41453 node41453 Investitionsgesetz node50761 Vermögensgesetz node41453->node50761

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete