Direkt zum Inhalt

Mergers & Acquisitions

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Mit dem Begriff wird i.d.R. eine Fusion oder eine Verschmelzung zweier Unternehmen zu einer rechtlichen und wirtschaftlichen Einheit (Merger) bzw. der Erwerb von Unternehmenseinheiten oder eines ganzen Unternehmens (Acquisition) bezeichnet. M&A steht für alle Vorgänge im Zusammenhang mit der Übertragung und Belastung von Eigentumsrechten an Unternehmen einschließlich der Konzernbildung, der Umstrukturierung von Konzernen, der Verschmelzung und Umwandlung im Rechtssinne, dem Squeeze Out, der Finanzierung des Unternehmenserwerbs, der Gründung von Gemeinschaftsunternehmen sowie der Übernahme von Unternehmen.

    Während bei einem Merger die Aktiva der beteiligten Unternehmen zusammengelegt werden und entweder als eigenständige Organisationseinheit innerhalb des Verbundes fortbestehen oder in einer neu geschaffenen Einheit aufgehen können, erfolgt bei einer (Mehrheits-)Akquisition i.d.R. die Eingliederung der Aktiva des Zielunternehmens (target) in das Käuferunternehmen (acquirer, bidder). Grundlage einer solchen Transaktion bildet immer der Übergang von Eigentumsrechten an einem Unternehmen und damit die Übertragung von aktiv wahrgenommenen Leitungs- und Kontrollrechten. Die Akquisition der Eigentumsrechte erfolgt dabei entweder direkt über den Kauf von Stimmrechtsanteilen (Share Deal) oder in Form eines Asset Deals durch den Erwerb aller vorhandener Aktiva und Verbindlichkeiten gegen Bargeld (cash offer), im Austausch für Aktien des Käufers (stock swap) bzw. anderer Wertpapiere oder als Mischform dieser beiden Zahlungsweisen. Gesetzlich geregelt werden M&A-Transaktionen allgemein durch Bestimmungen zu Unternehmensübernahmen. Einzelne Regelungen finden sich im Kapitalmarktrecht –  insbesondere im WpHG – und im Außenwirtschaftsgesetz, im Kartell- und Steuerrecht sowie seit dem 1.1.2002 v.a. im Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG).

    Mindmap Mergers & Acquisitions Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mergers-acquisitions-41789 node41789 Mergers & Acquisitions node30732 Chinese Walls node39927 Investment Banking node30732->node39927 node37317 Kreditinstitute node32173 Firmenkunden node36252 Firmenkundengeschäft node36252->node41789 node36252->node37317 node36252->node32173 node48612 Umwandlung node37135 Joint Venture node35668 Due Diligence node51913 Transaction Services node51913->node41789 node51913->node48612 node51913->node37135 node51913->node35668 node41861 Investmentbank node30604 Asset Backed Securities ... node54015 Hidden Champions node54015->node41789 node38066 Marktsegment node54015->node38066 node46326 strategisches Management node54015->node46326 node40165 Mittelstand node54015->node40165 node39927->node41789 node39927->node41861 node39927->node30604 node44886 Post Merger Integration node29056 Akquisition node44886->node29056 node39054 Markteintrittsstrategien node43591 Strategie node29056->node41789 node29056->node39054 node29056->node43591 node37690 Insolvenzprognose node37690->node36252
    Mindmap Mergers & Acquisitions Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mergers-acquisitions-41789 node41789 Mergers & Acquisitions node54015 Hidden Champions node54015->node41789 node29056 Akquisition node29056->node41789 node39927 Investment Banking node39927->node41789 node51913 Transaction Services node51913->node41789 node36252 Firmenkundengeschäft node36252->node41789

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete