Direkt zum Inhalt

Patentstrategie

Definition

Eine Patentstrategie leitet sich aus der übergeordneten Unternehmensstrategie ab und ist auf einen zielorientierten Einsatz von Patenten gerichtet.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die mit einer übergeordneten Gesamtstrategie eines Unternehmens abgestimmte Patentstrategie zielt auf eine koordinierte Planung, Kontrolle und Überwachung der Erstellung, Akquisition und Nutzung der durch Patente geschützten Erfindungen sowie der darauf gestützten einzelwirtschaftlichen Gewinnpotenzialen. Patentstrategie kann als Oberbegriff für verschiedene Arten von Strategien, die aus unterschiedlichen taktischen Maßnahmen herausgearbeitet wurden, verstanden werden. Diese Arten der Strategien, wie Patentanameldestrategie, Patentaufrechterhaltungsstrategie, Patentverteidigungsstrategie, Patentverletzungsstrategie, Patentangriffsstrategie oder Patentnutzungsstrategie u.a., betreffen meist verschiedene Maßnahmen zur langfristigen Erreichung der Unternehmensziele. Grundsätzlich lassen sich zwei Grundorientierung einer strategischen Ausrichtung unterscheiden, nämlich eine defensive und eine offensive Patentstrategie. Bei der defensiven Patentstrategie geht es darum, die Auswirkungen der Patentstrategien anderer Marktteilnehmer auf das eigene Unternehmen zu minimieren. Eine offensiv ausgerichtete Patentstrategie richtet sich zumeist gegen Marktteilnehmer, indem Unternehmen versuchen mit eigenen Patenten zu verhindern, dass andere Erfindungen patentieren, die den eigenen ähnlich sind.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Patentstrategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/patentstrategie-54382 node54382 Patentstrategie node42833 Patent node54382->node42833 node35012 Erfindung node54382->node35012 node32781 Gebrauchsmuster node42833->node32781 node43545 Patentportfolio node43545->node42833 node35680 Früchte node35680->node42833 node36463 Erfinderschutz node36463->node42833 node35012->node42833 node35647 Erfinderehre node35647->node35012 node54381 Patentrecherche node54381->node35012 node48905 Vorbenutzungsrecht node48905->node35012
      Mindmap Patentstrategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/patentstrategie-54382 node54382 Patentstrategie node42833 Patent node54382->node42833 node35012 Erfindung node54382->node35012

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin G. Möhrle
      Universität Bremen,
      Lehrstuhl für BWL,
      Innovation und Kompetenztransfer
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Für den Erfolg einer Unternehmensgründung ist es erforderlich, einen Wettbewerbsvorteil zu haben. Ziel jedes Unternehmers ist es, den Wettbewerbsvorteil zu halten oder zu vergrößern. Dieses Ziel ist jedoch nicht einfach zu erreichen, da es …
      Intellectual property has become a strategic asset and competitive weapon of enormous value.107 Während das betriebliche Patentwesen bis vor wenigen Jahren vornehmlich als juristische Spezialdisziplin wahrgenommen und überwiegend im rechtswissenschaf
      Das Ziel dieses Kapitels besteht darin, einen Qualitätsindex zu ermitteln, der eine allgemein gültige Differenzierung von Patentstrategien erlaubt. Dabei stellt Kapitel 7 eine Verbindung zwischen den empirischen Befunden des fünften und des …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete