Direkt zum Inhalt

Pfandschein

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Pfandkredit: dem Darlehensnehmer über das Pfand ausgestellte Bescheinigung; gegen Rückgabe des Pfandscheins und Rückzahlung des Darlehens nebst Zinsen wird das Pfand wieder ausgehändigt. Der Pfandschein ist ein Legitimationspapier.

    2. Lombardgeschäft: Dem Verpfänder ausgehändigter Pfandschein, in dem alle Zahlungen des Schuldners, Veränderungen des Pfandes etc. vermerkt werden. Nach Erledigung des Geschäfts erfolgt Rückgabe des quittierten Pfandscheins (Lombardkredit).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Pfandschein"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Pfandschein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfandschein-45217 node45217 Pfandschein node40587 Legitimationspapiere node45217->node40587 node38643 Lombardkredit node45217->node38643 node35806 hinkende Inhaberpapiere node40587->node35806 node28146 Depotschein node28146->node40587 node36474 Erneuerungsschein node36474->node40587 node29385 Darlehen node38643->node29385 node48640 Wertpapier node38643->node48640 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node38643->node34781 node37317 Kreditinstitute node38643->node37317
    Mindmap Pfandschein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfandschein-45217 node45217 Pfandschein node40587 Legitimationspapiere node45217->node40587 node38643 Lombardkredit node45217->node38643

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete