Direkt zum Inhalt

positive Anpassungspolitik

(weitergeleitet von Anpassungspolitik)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Positive Adjustment Policy; von der OECD entwickeltes Konzept der sektoralen Strukturpolitik (1983).

    Ziele:
    (1) Die positive Anpassungspolitik zielt auf eine Beschleunigung des sektoralen Strukturwandels durch Beseitigung von Anpassungshemmnissen. Ausgehend von dem empirischen Befund, dass strukturelle Anpassungsprozesse in einer wachsenden Volkswirtschaft und bei stabilen makroökonomischen Rahmenbedingungen leichter zu bewältigen sind, wird der Stabilitäts- und Wachstumspolitik auch eine strukturpolitische Verantwortung auferlegt.
    (2) Zudem wird eine Erhöhung der mikroökonomischen Flexibilität gefordert. Die Faktormobilität hängt entscheidend davon ab, dass der Lenkungsmechanismus der Preise und Löhne funktioniert. In diesem Kontext wird bes. eine stärkere Lohndifferenzierung für wünschenswert gehalten, um den Arbeitskräften Anreize für die Suche nach besseren und zukunftssicheren Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten. Hinsichtlich der Mobilität des Faktors Kapital ist auf die Schaffung eines günstigen Investitionsklimas hinzuwirken.
    (3) Weiterer Ansatzpunkt ist die Wettbewerbspolitik, die sich darauf ausrichten soll, die Märkte für potenzielle Konkurrenz offen zu halten. Wettbewerbspolitisches Leitbild ist hierbei nicht die vollständige Konkurrenz, sondern eher das Modell des funktionsfähigen Wettbewerbs (Wettbewerbspolitik).
    (4) Auch hat die Innovationsförderung eine wichtige Rolle zu spielen. Sie zielt im Konzept der positiven Anpassungspolitik aber überwiegend auf die Herstellung allg. innovationsfreundlicher Rahmenbedingungen.
    (5) Für Erhaltungs- oder Stützungsmaßnahmen zugunsten solcher Wirtschaftszweige, die im Strukturwandel bedroht sind, sieht die positive Anpassungspolitik nur einen engen Spielraum. Sie werden als zulässig erachtet, um den zeitlichen Ablauf notwendiger Anpassungsprozesse zu strecken, bes. um den Unternehmen Gelegenheit zu geben, ihre Produktion zu restrukturieren, bzw. durch Innovationsbemühungen ihre Marktposition wieder zu festigen.

    Zusammenfassend kann das Konzept der positiven Anpassungspolitik als ein strukturpolitischer Ansatz bezeichnet werden, der den Unternehmen Hilfe zur Selbsthilfe vermittelt.

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap positive Anpassungspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/positive-anpassungspolitik-44552 node44552 positive Anpassungspolitik node42153 sektoraler Strukturwandel node44552->node42153 node42303 sektorale Strukturpolitik node44552->node42303 node39484 Innovationsförderung node44552->node39484 node27801 Arbeitslosigkeit node42153->node27801 node46038 Regulierung node42153->node46038 node43599 struktureller Wandel node43599->node42153 node32453 Drei-Sektoren-Hypothese node32453->node42153 node42303->node42153 node42303->node46038 node36421 Forschung und Entwicklung ... node42303->node36421 node35544 GATT node42303->node35544 node39484->node36421 node28473 Anlagevermögen node39484->node28473 node48506 Wirtschaftsförderung node39484->node48506 node47543 technologieorientierte Unternehmensgründungen node47543->node39484 node27190 Anpassungspolitik node27190->node44552 node27190->node42303 node42891 Strukturanpassungspolitik node27190->node42891
      Mindmap positive Anpassungspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/positive-anpassungspolitik-44552 node44552 positive Anpassungspolitik node42153 sektoraler Strukturwandel node44552->node42153 node42303 sektorale Strukturpolitik node44552->node42303 node39484 Innovationsförderung node44552->node39484 node27190 Anpassungspolitik node27190->node44552

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete