Direkt zum Inhalt

Strohmann

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Vorgeschobene Person, die im eigenen Namen für jemand anders handelt und die Treuhänderstellung verheimlicht. Häufig bei der Gründung von Gesellschaften (um gesetzlich geforderte Anzahl der Gründer herzustellen).

    2. Wirkung: Der Strohmann und nicht der Hintermann ist ggf. Kaufmann, weil das Betreiben eines Handelsgewerbes, wenn auch für fremde Rechnung oder mit den Mitteln eines anderen, Voraussetzung der Kaufmannseigenschaft ist. Neben ihm kann aber u.U. auch der Hintermann haften, z.B. beim Erwerb von Gesellschaftsrechten als eigentlicher Erwerber für die Gesellschaftsteuer.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Strohmann Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/strohmann-43206 node43206 Strohmann node40805 Kaufmann node43206->node40805 node35001 Handelsgewerbe node43206->node35001 node40805->node35001 node41709 Istkaufmann node35001->node41709 node42278 Provision node42278->node40805 node37708 Jahresbilanz node37708->node40805 node38551 laufende Rechnung node38551->node40805 node34439 Gesellschaftsvertrag node34439->node35001 node34580 Handlungsgehilfe node34580->node35001 node34627 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node34627->node35001 node33585 Hintermann node33585->node43206
      Mindmap Strohmann Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/strohmann-43206 node43206 Strohmann node40805 Kaufmann node43206->node40805 node35001 Handelsgewerbe node43206->node35001 node33585 Hintermann node33585->node43206

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      We consider the problem of learning a representation of both spatial relations and dependencies between objects for indoor scene design. We propose a novel knowledge graph framework based on the entity-relation model for representation of facts in …
      Bei der Immobilienbranche handelt es sich um einen Hoch-Risiko-Sektor bei gleichzeitig zu geringer Awareness. Nur die Hälfte der befragten Immobilienmakler fühlt sich sicher im Umgang mit den Anhaltspunkten und Kriterien für die Abgabe einer …
      Wenn die Beziehungsseite gestört ist, kann nicht mehr sachlich, wertschätzend und respektvoll miteinander umgegangen werden. In solchen Situationen werden häufig Denk‑ und Gefühlsverbote ausgesprochen. Diese sollen das Gespräch vordergründig …

      Sachgebiete