Direkt zum Inhalt

Transparenzprinzip

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Mitunternehmerprinzip; Prinzip, eine Personengesellschaft nicht als eigenständiges Gebilde zu behandeln, sondern als Zusammenschluss gemeinsam handelnder Gesellschafter. Das gesamte Vermögen und Einkommen der Personengesellschaft wird steuerlich jedem Gesellschafter anteilig entsprechend seiner Beteiligungsquote zugerechnet.

    Vgl. auch Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV), Mitunternehmer.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Transparenzprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transparenzprinzip-48598 node48598 Transparenzprinzip node45573 Personengesellschaft node48598->node45573 node35342 Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung ... node48598->node35342 node40938 Mitunternehmer node48598->node40938 node35084 Gesellschaft node45573->node35084 node45599 Rechenschaftslegung node45599->node45573 node35967 faktische Gesellschaft node35967->node45573 node36571 GmbH & Co. ... node36571->node45573 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node35342->node46240 node32242 Gesellschaftsformen node32242->node35342 node32618 europäisches Gesellschaftsrecht node32618->node35342 node36175 EWIV node36175->node35342 node36673 Einkommensteuer node40938->node36673 node40741 Körperschaftsteuer node40938->node40741 node43176 Sonderbetriebsvermögen node40938->node43176 node38838 Mitunternehmerschaft node40938->node38838
      Mindmap Transparenzprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transparenzprinzip-48598 node48598 Transparenzprinzip node45573 Personengesellschaft node48598->node45573 node35342 Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung ... node48598->node35342 node40938 Mitunternehmer node48598->node40938

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      StB Birgitta Dennerlein
      selbständig
      Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der ertragsteuerliche Tatbestand wird abstrakt meist auf der Grundlage der sog. klassischen Tatbestandslehre dargestellt: Diese teilt den Steuertatbestand im Allgemeinen in das Steuersubjekt, das Steuerobjekt, die Steuerbemessungsgrundlage und den …
      Eine gemeinsame gewerbliche Tätigkeit ist in vielfältigen Rechtskleidern möglich. Steuerliche Erwägungen stehen hierbei selten an erster Stelle. Die hohe Flexibilität durch weitreichende vertragsrechtliche Gestaltungsfreiheiten ist nur einer der …
      Den Prototyp der Personenhandelsgesellschaften stellt die Offene Handelsgesellschaft dar, deren Vorschriften in §§ 105-160 HGB – soweit nicht anders bestimmt – über § 161 Abs. 2 HGB auch für die Kommanditgesellschaft gelten. § 124 HGB bestimmt …

      Sachgebiete