Direkt zum Inhalt

Vier-Parteien-System

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Abwicklung von Kartenzahlungen erfolgt in der Regel in Drei- oder Vier-Parteien-Systemen.  Im Gegensatz zum Drei-Parteien-System liegen die Aufgaben für Aquiring und Issuing in Vier-Parteien-Systemen bei unterschiedlichen Unternehmen und sind getrennt vom Kartenscheme selbst. Ein Vier-Parteien-System umfasst folgende Stakeholder:
    a) Issuer;
    b) Acquirer;
    c) Kartenbesitzer;
    d) Kartenakzeptanten (Händler). Die Rolle des Issuers bzw. Acquirers übernehmen Kreditinstitute und spezialisierte Zahlungsdienstleister, die dafür Lizenzen von der entsprechenden Kartenorganisationen erwerben müssen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Vier-Parteien-System Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vier-parteien-system-54173 node54173 Vier-Parteien-System node54164 Drei-Parteien-System node54173->node54164 node54170 Kartensystem node54173->node54170 node39211 Kreditkarte node54164->node39211 node38581 Kartenzahlung node54164->node38581 node54170->node54164 node54170->node38581
      Mindmap Vier-Parteien-System Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vier-parteien-system-54173 node54173 Vier-Parteien-System node54164 Drei-Parteien-System node54173->node54164 node54170 Kartensystem node54170->node54173

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete