Direkt zum Inhalt

Zahlungsverkehr

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Summe aller Zahlungsvorgänge zwischen Wirtschaftssubjekten innerhalb einer Volkswirtschaft (nationaler Zahlungsverkehr) oder zwischen verschiedenen Volkswirtschaften, d.h. unterschiedlichen Währungsgebieten (Auslandszahlungsverkehr).

    2. Arten: a) nach dem verwendeten Zahlungsmedium: (1) Barer Zahlungsverkehr (Barzahlung);
    (2) bargeldsparender Zahlungsverkehr (halbbarer Zahlungsverkehr);
    (3) unbarer Zahlungsverkehr (bargeldloser Zahlungsverkehr).

    b) nach der Verwendung von Belegen: (1) Beleggebundener Zahlungsverkehr;
    (2) belegloser Zahlungsverkehr; (elektronischer Zahlungsverkehr).

    c) nach der Dringlichkeit und Abwicklung der Zahlung in Individualzahlungsverkehr und Massenzahlungsverkehr.

    Vgl. auch Clearing, Zahlungssystem, Zahlungsmittel, Zahlungsinstrumente, Zahlungsverkehrsüberwachung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Zahlungsverkehr Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zahlungsverkehr-47299 node47299 Zahlungsverkehr node28083 Auslandszahlungsverkehr node47299->node28083 node47257 Zahlungsabkommen node47299->node47257 node50843 Zahlung node39454 Investition node38061 Kapital node51986 Finanzierung node51986->node47299 node51986->node39454 node51986->node38061 node31477 Bilanz node51986->node31477 node48170 Zentraler Kreditausschuss (ZKA) node53814 Die Deutsche Kreditwirtschaft ... node48170->node53814 node52755 Basel III node53814->node47299 node53814->node52755 node27855 Bank node32540 Geld node54160 Kryptowährung node54160->node47299 node54160->node50843 node54160->node27855 node54160->node32540 node27298 Ausländer node28083->node27298 node31574 Clearing node31574->node47299 node27351 Bankautomation node27351->node47299 node31647 Datenfernübertragung node35313 DTA node35313->node47299 node35313->node53814 node35313->node31574 node35313->node27351 node35313->node31647 node47257->node28083 node37027 internationaler Zahlungsverkehr node37027->node28083 node32107 Europäischer Zahlungsverkehr node32107->node28083
      Mindmap Zahlungsverkehr Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zahlungsverkehr-47299 node47299 Zahlungsverkehr node28083 Auslandszahlungsverkehr node47299->node28083 node35313 DTA node35313->node47299 node54160 Kryptowährung node54160->node47299 node53814 Die Deutsche Kreditwirtschaft ... node53814->node47299 node51986 Finanzierung node51986->node47299

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit diesem Kurztraining können Sie die Aufgaben aus dem Prüfungstraining in der Bankfachklasse 04/2018 am PC oder Tablet bearbeiten. Es enthält 9 Aufgaben.
      Welche Funktion und welchen Wert hat ein zuverlässiger Zahlungsverkehr? Es ist schwer zu verstehen, was das eigentlich bedeutet, wenn man stets in einem Wirtschaftssystem gelebt hat, in dem jeder auf (Zugang zu) Geld und dessen stabilen Wert beim …
      Der Zahlungsverkehr hat sich in letzten Jahren von einer leicht angestaubten Tätigkeit im Backoffice der Banken zu einem hochinnovativen und strategisch bedeutsamen Gebiet entwickelt. Der Bereich unterliegt einem kontinuierlichen Wandel, angefangen mit dem Übergang vom ausschließlichen Gebrauch von Bargeld und halbbaren Zahlungsmitteln zum bargeldlosen Zahlungsverkehr, die Etablierung des Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA) bis hin zu aktuellen Trends wie Instant Payments und neuen Marktteilnehmern die keine Banken sind.

      Sachgebiete