Direkt zum Inhalt

Bruttoinlandsprodukt-Lücke

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Differenz zwischen Bruttoinlandsprodukt (BIP) und Produktionspotenzial.

    2. Bedeutung: Messzahl zur Bestimmung der konjunkturellen Lage einer Volkswirtschaft.

    3. Anwendung: In der Bundesrepublik Deutschland weniger bedeutsam als das Konzept des Auslastungsgrades, stärkere Verbreitung in den USA. Im Rahmen ökonometrischer Schätzungen und Modelle wird diese Maßzahl allerdings häufig verwendet , um den konjunkturellen Einfluss auf ökonomische Größen quantitativ zu erfassen.  

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bruttoinlandsprodukt-Lücke Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bruttoinlandsprodukt-luecke-30573 node30573 Bruttoinlandsprodukt-Lücke node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node30573->node27867 node44575 Produktionspotenzial node30573->node44575 node29862 Auslastungsgrad node30573->node29862 node31208 Abschreibung node27867->node31208 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node27867->node47916 node39593 Inlandskonzept node27867->node39593 node45778 reales Inlandsprodukt node45778->node27867 node45598 Produktionsfaktoren node44575->node45598 node33102 Geldmengenregel node33102->node44575 node45148 Okunsches Gesetz node45148->node44575 node43965 Produktionslücke node43965->node44575 node29862->node27867 node29862->node44575 node39926 Konjunkturdiagnose node29862->node39926
      Mindmap Bruttoinlandsprodukt-Lücke Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bruttoinlandsprodukt-luecke-30573 node30573 Bruttoinlandsprodukt-Lücke node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node30573->node27867 node44575 Produktionspotenzial node30573->node44575 node29862 Auslastungsgrad node30573->node29862

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gustav A. Horn
      Hans-Böckler-Stiftung, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)
      Wissenschaftlicher Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das zweite Kapitel der Gesamtdarstellung der Globalisierung in den letzten fünf Jahrhunderten gibt einen Überblick über die internationalen Wirtschaftsbeziehungen auf den Güter-, Arbeits- und Finanzmärkten in einer Epoche, in der sich einerseits …
      Bereits vielfach wurde darüber geschrieben, dass die Digitalisierung die größte Veränderung unserer Arbeitswelt seit der industriellen Revolution mit sich bringt. Das Internet der Dinge, Machine Learning und künstliche Intelligenz — die …
      Wer dieser Tage mit Versicherungsmaklern oder Finanzberatern spricht, kann den Eindruck bekommen, dass es um die Vorsorgebereitschaft der Deutschen tendenziell schlecht bestellt ist. Das überrascht in Zeiten der Fast-Vollbeschäftigung und vor dem …

      Sachgebiete