Direkt zum Inhalt

Institutionalismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Anfang des 20. Jh. an Bedeutung gewinnende Richtung amerikanischer Nationalökonomen, u.a. Veblen, Commons und Mitchell. Anknüpfend an die historische Schule betont der Institutionalismus die historische Interpretation ökonomischer Wirklichkeit. Kennzeichnend für den Institutionalismus sind:
    (1) Betonung der Dynamik des Wirtschaftsablaufs gegenüber der Statik des Gleichgewichts;
    (2) Darstellung soziologischer, psychologischer und rechtlicher Phänomene und deren Einfluss auf Wirtschaftsordnung, wirtschaftliches Verhalten;
    (3) Bestimmung des Wirtschaftsablaufs nicht durch das Marktgeschehen, sondern durch die das Marktgeschehen bestimmenden Institutionen.
    (4) Vorläufer der Neuen Institutionenökonomik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Institutionalismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/institutionalismus-39555 node39555 Institutionalismus node33328 historische Schule node39555->node33328 node38077 Neue Institutionenökonomik node39555->node38077 node37252 List node33328->node37252 node37009 Kapitalismus node37009->node33328 node39666 Methodenstreit node39666->node33328 node51086 Verein für Socialpolitik node51086->node33328 node41093 Neoklassik node38077->node41093 node29369 Agrarpolitik node29369->node38077 node46914 politische Durchsetzbarkeit node46914->node38077 node46302 politische Effizienz node46302->node38077 node49002 Veblen node49002->node39555 node41083 Mitchell node49002->node41083 node31770 Diehl node31770->node49002
      Mindmap Institutionalismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/institutionalismus-39555 node39555 Institutionalismus node33328 historische Schule node39555->node33328 node38077 Neue Institutionenökonomik node39555->node38077 node49002 Veblen node49002->node39555

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre
      Prof. Dr. Dirk Sauerland
      Universität Witten/Herdecke, Lehrstuhl für Institutionenökonomik
      und Gesundheitspolitik
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Als gemeinsamer Kern aller wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Definitionen des Institutionenbegriffs werden Institutionen als formelle und informelle Regeln verstanden, die ökonomisches und politisches Handeln strukturieren, das heißt …
      Unter der Bezeichnung „Regierungskommunikation“ werden in der Literatur ganz verschiedene Sachverhalte behandelt: Naheliegend ist es, die strategische Selbstinszenierung der Machthabenden zu betrachten. Diese Perspektive haben Canel und Sanders …
      Der organisationale Neoinstitutionalismus vollzieht seit einigen Jahren eine kommunikative Wende und beschäftigt sich verstärkt mit diskursiven und sprachlichen Mustern. Dieser Beitrag liefert einen Überblick über den kommunikativen …

      Sachgebiete